Erstellt am 25. Januar 2013, 10:20

Tiroler Familienurlaub mit Skispaß und Spa-Award. Viel Elan und ein neues Familienprogramm bietet das Leading Family Hotel & Resort Alpenrose in dieser Wintersaison.

 |  NOEN, ZVG
Das Premiumfamilienhotel im Tiroler Lermoos ist eines der wenigen europäischen Kinderhotels mit „Fünf Smileys“ und Viersternesuperior-Klassifizierung. Es punktet mit kurzen Wegen zu den Liften der Skigebiete, Skipassservice an der Rezeption und einem vielfältigen In- und Outdoorangebot für Eltern und Kinder. Der Übungshang für Skizwerge mit Skilift und Karussell liegt direkt auf dem Hotelgelände: Das gekühlte und beschneite Dach der Tiefgarage ist ideal dafür. Für die älteren Kids, Teens und erwachsene Skiprofis stehen die sechs Skigebiete der Tiroler Zugspitz Arena bereit: Das Skigebiet Grubigstein (30 Pistenkilometer) liegt nur 200 Meter vom Eingangsbereich des Kinderhotels entfernt. Kinder und Jugendliche werden von „Pinguin Bobo“, dem Maskottchen der Lermooser Skischule, begleitet.

Boarder und Rodler kommen vor allem auf der 700 Meter langen Naturpipe Gamsbödele in Schwung. Im „NTC Funpark“ legen die Trendsetter so richtig los. Wer die Tiroler Seite der Zugspitze erfahren möchte, ist in nur fünf Minuten mit dem Autobus an der Talstation der Zugspitzbahn. „Wir sind ein Hotel der kurzen Wege. Wer seine schönste Zeit des Jahres kinderfreundlich und ökologisch sinnvoll verbringen will und sein Auto lieber daheim lassen möchte, der ist bei uns richtig“, sagt Hotelinhaber Ernst Mayer. Wie auch immer die Anreise erfolgt – verzichten müssen Familien vor Ort auf nichts: Auto, Ski, Schuhe und Helme können im Hotel ausgeliehen werden.

Skifahren im März – Superschnee und Superpreise 

Mitte März ist der Skiurlaub im Leading Family Hotel & Resort Alpenrose besonders günstig: Zum Sonnenskilauf gibt es den Kinderskikurs für unter Vierjährige völlig gratis und für unter Sechsjährige besonders günstig. Warteschlangen an der Skiliftkassa kann sich die Familie sparen, weil sie sich Skipässe und Skischultickets einfach an der Rezeption holen kann. Für alle, die lieber „zu Hause“ im Hotel bleiben, wird ebenso volles Programm geboten: Je nach Größe und Laune warten ein Wellnesstempel, ausgezeichnet mit dem „Spa Award 2012“ des Relax Guide, oder ein 2.000 m2 großes Spielparadies der Extraklasse samt Theater, Kino, Gokartbahn und Turnhalle. Ein Team von Kindergartenpädagogen und Animateuren beaufsichtigt den Nachwuchs im Baby-, Mini-, Maxi- oder Teenieclub bis zu 13 Stunden täglich.

Eltern tanken inzwischen im Spa mit Sechs-Saunen-Landschaft eine Extraportion Wärme und Wohlbefinden. Karibische Abenteuer sind im Piratenland mit echtem Sandstrand des Kinderschwimmbereichs auch im Winter garantiert. Draußen vor der Hoteltür sorgt der von Holzkünstler Jürgen Bergmann kreierte Abenteuerspielplatz mit Baumhäusern, Burgen und Schaukeln für rote Wangen.

http://www.hotelalpenrose.at