Erstellt am 13. August 2012, 11:28

Weltweit einzigartiges E-Bike-Projekt. Als erste und einzige Urlaubsregion weltweit bietet die Region Hochkönig in ihrem beliebten Rad- und Bikegebiet Ladestationen für alle gängigen E-Bike-Systeme, die anbieterübergreifend genutzt werden können – eine einzigartige Idee, die sogar für den Ispo Innovationspreis nominiert wurde.

 |  NOEN
Für E-Biker in der Region Hochkönig sind somit die Zeiten vorbei, in denen Ladestationen mit dem System des eigenen E-Bikes kompatibel sein mussten. Gemeinsam mit der Firma Bike Energy wurde das Bikeeldorado mit neun Ladestationen ausgestattet, an denen Gäste jedes handelsübliche E-Bike anschließen können. Weitere „Tankstellen“ folgen.

Dem genussvollen E-Biken in der idyllischen Landschaft am Hochkönig steht definitiv nichts mehr im Wege. Während sich die Radler mit einer Brettljause oder einem Kaiserschmarrn auf einer der vielen urigen Hütten stärken und die Aussicht auf das mächtige Hochkönig-Panorama bestaunen, kann auch das E-Bike unkompliziert „gefüttert“ werden.

Alle, die kein eigenes Rad in den Urlaub mitbringen, können sich in Maria Alm, Dienten und Mühlbach ein topmodernes E-Bike ausleihen, mit der Hochkönig Card gibt es sogar zehn Prozent Ermäßigung. Die praktische E-Bike-Karte zum Einstecken ist der beste Begleiter der Hochkönig-Radler.

Die schönsten Bikewege, die Bikeverleihe und viele weitere relevante Informationen sind darin zusammengefasst. Die Berglandschaft des Hochkönigs ist einerseits anspruchsvoll und herausfordernd und damit ein Paradies für Mountainbiker und E-Biker, andererseits bietet das Gebiet um Maria Alm, Dienten und Mühlbach auch für gemütliche Radfahrer eine tolle Auswahl an gut markierten Lang- und Kurzstrecken. Wer möchte, nützt mit der Hochkönig Card kostenlos den Wanderbus, der die Radler samt Bike zu verschiedenen Ausgangspunkten shuttelt und ein ungeahntes Tourennetz eröffnet.