Erstellt am 14. November 2011, 00:00

Dank für Engagement. TOURISMUSPREIS 2011 / „Loisium“ Langenlois, Privatbrauerei Zwettl und „Mostviertler Mostbarone“ wurden im Casino Baden ausgezeichnet. Der Ehrenpreis ging an Fritz Scharfegger.

1. Reihe v.l .: Susanne Kraus-Winkler, Hubert Schultes (NÖ Versicherung), Landesrätin Petra Bohuslav, Karl Schwarz. 2. Reihe: Leopold Reikersdorfer, Tuula und Gerhard Nidetzky, Fritz Scharfegger, Christoph Madl und Ex-Landesrat Josef Plank.SONJA POHL  |  NOEN
x  |  NOEN

Fünf tatkräftige Wirtschaftstreibende standen am Dienstag im Casino Baden im Rampenlicht. Tourismuslandesrätin Petra Bohuslav und die Niederösterreich-Werbung vergaben zum 15. Mal den NÖ Tourismuspreis. „Seit 15 Jahren werden mit diesem Preis Persönlichkeiten ausgezeichnet, die mit überdurchschnittlichem Engagement zum Erfolg der Tourismuswirtschaft beitragen“, lobte Bohuslav.

In der Kategorie Wirtschaft ging der Preis 2011 an Tuula und Gerhard Nidetzky sowie Susanne Kraus-Winkler. „Ihnen ist es gelungen, die Loisium Weinwelt in Langenlois als beispielhafte Destination für Freunde der Genusskultur zu etablieren“, hieß es in der Laudatio. In der Kategorie Medien wurde Karl Schwarz, Inhaber der Privatbrauerei Zwettl geehrt. Als „Botschafter der niederösterreichischen Genusskultur“. Für hervorragende Innovationen erfuhren die „Mostviertler Mostbarone“ Anerkennung. Stellvertretend für die gesamte Mostbaron-Gruppe nahm Leopold Reikersdorfer als amtierender Primus die Auszeichnung in der Kategorie Produkt- und Dienstleistungsinnovation entgegen.

Der Ehrenpreis ging an Fritz Scharfegger, der als Unternehmer und in verschiedenen ehrenamtlichen Tätigkeiten den Tourismus in den Wiener Alpen in Niederösterreich zu fördern wusste und sich bis heute intensiv für die Region engagiert.