Erstellt am 30. Dezember 2013, 23:59

Der Kälte mit Fell und Federn trotzen. Wer spannende Erlebnisse in der Natur sucht, der wird in den Donau-Auen fündig.

Biber sind im Rahmen geführter Au-Wanderungen zu sehen.Fiala  |  NOEN, Fiala

Alle, die sich auch in der kalten Jahreszeit nach Bewegung und Natur sehnen, werden bei den geführten Winterwanderungen im Nationalpark Donau-Auen fündig. Die nächste Tour findet am 19. Jänner statt: Dann begibt man sich auf die Spuren der „Gefiederten Wintergäste“: Da gibt es Enten & andere Wasservögel zu beobachten. Fernglas mitnehmen! 19. 1., 13.15 Uhr, Maria Ellend; 16. 2., 13.15 Uhr, Schönau/Donau.

Auch die Wanderung „Überleben bei Kälte, Eis und Schnee“ zeigt, wie dicker Pelz und wasserdichtes Gefieder die Kälte erträglich machen: 19. 1. und 23. 2., 13 Uhr, Orth/Donau.

Und die „Winterliche Spurensuche im Biberrevier“ verdeutlicht schließlich, warum diese oft angefeindeten Tiere sogar wichtig für die intakte Au-Landschaft sind: 23. 2., 9. 3., 13 Uhr, Schönau/Donau. Alle Termine auch unter: www.donauauen.at