Erstellt am 01. August 2011, 00:00

Die andere Realität. SONJA LEITNER, Psychotherapeutin aus Wr. Neustadt, über grausame Taten.

 |  NOEN
x  |  NOEN

Was bringt Menschen in einen Ausnahmezustand, in dem sie Dinge tun, die in der Allgemeinheit unter grausam, erschreckend, unverständlich gelten? Wieso ist es möglich, dass jemand dem Anschein nach jeglichen Sinn für Gut und Böse, selbst den Bezug zur Realität komplett verliert?

Es gibt jene, die im Affekt handeln. Das passiert , wenn es einen plötzlichen Auslöser gibt, die Tat also nicht geplant passiert. Hier muss keine psychische Störung vorliegen, sondern hier wird der Druck einfach plötzlich so groß, die Angst oder die Wut unüberwindbar und führt zur Kurzschlusshandlung. Diese Affekthandlungen sind im Alltag bekannt, sei es durch eine Ohrfeige oder einen plötzlichen Streit. Plötzlich entgleitet die Situation, danach folgen oft Ernüchterung und Reue. Bei durchdachten, geplanten Verbrechen, wie in den letzten Wochen medial mehrfach gezeigt, handelt es sich nicht um Affekthandlungen. Hier spielen mehrere Faktoren eine Rolle. Charakter, Erfahrungen, langjährige Kränkung, Biologie, soziales Umfeld & Es kommt zu einer Verzerrung der Realitätswahrnehmung. Oft durch eine Persönlichkeitsstörung, die viele Aspekte beinhaltet, die jahrelang vorhanden, aber im Alltag kaum bemerkt werden. Fehlende Schuldgefühle, Missachtung sozialer Normen, kein Mitgefühl, übermäßiges Selbstwertgefühl, eine beeinflussende Art, zwanghaft, impulsiv, oft auch introvertiert, unauffällig. Diese Menschen haben eine veränderte Wahrnehmung und haben Überzeugungen, die für die Außenwelt schwer nachvollziehbar sind. Ihre Handlungen sind für sie selbst gerechtfertigt, sie sind davon überzeugt, das Richtige zu tun, oft sogar der Menschheit mit ihrer Tat zu helfen. Eine Wahnwelt, in der sich der Betroffene befindet und in der er reagiert, wie er es für richtig hält. Daher fehlt hier meist die Einsicht und Reue nach einer Tat.

TIPPS FÜRS LEBEN

Sonja Leitner ist Mitglied des Landesverbands für Psychotherapie (NÖLP), www.psychotherapie.at/noelp

leitner.son@aon.at