Erstellt am 04. Oktober 2013, 07:32

Gesunde Termine im Herbst. Jede Menge informative Veranstaltungen rund um die Gesundheit, wie Kurse, Seminare, Tagungen und Info-Events warten wieder in den Herbstmonaten auf Gesundheitsinteressierte.

 |  NOEN, www.BilderBox.com (www.BilderBox.com)
4. Oktober, Baden:
18. Gebärdensprachstammtisch in NÖ-Süd (17.30 Uhr, Heuriger Fischer-Weber Peter). Alle interessierten Menschen mit Gebärdensprach -Kenntnissen sind herzlich willkommen.
www.stikom.at , www.gehoerlos-noe.at
 
5. Oktober, Linz:
5. österreichweite Patiententag für Menschen mit Hypophysen- und Nebennierenerkrankungen (10 Uhr, TEM-Kollegium der Marienschwestern, Khevenhüllerstr. 23). Die Regionalgruppen Linz und Wien-Marienkron des Netzwerks für Hypophysen- und Nebennierenerkrankungen laden zu Gedankenaustausch, zum Kennenlernen und zu Vorträgen zu den Themen Hypophysen- und Nebennierenerkrankungen und Cortison-Dosisanpassung zur Aufrechterhaltung des Wohlbefindens bei unterschiedlichen physischen und psychischen Belastungen (Tagungskosten: 20 Euro inkl. Mittagessen & Kaffeepause).
Anmeldung/Rückfragen: TEM-Kollegium; Tel./Fax.  0732 / 652453, E-Mail: tem-kollegium@marienschwestern.at .   www.glandula-online.de , www.hypophyse-nebennieren.at
 
5. Oktober, Maria Enzersdorf:
NÖGKK-Schwerpunkttag „Balance für Körper, Geist & Seele“ (9 Uhr, Schloss Hunyadi, Schlossgasse 6). Am Programm stehen Vorträge von Top-Medizinern sowie verschiedene Workshops (Yin Yoga, Atementspannung, Achtsamkeitsübungen und Fantasiereisen). Bei Schönwetter finden meditative und mentale Schnupperkurse im Schlossgarten statt. Darüber hinaus werden Biofeedback-Messungen, Burnout-Screenings, ein Mental-Parcours, Shiatsu und WingTsun angeboten. Und es gibt zahlreiche Info- und Beratungsstände. Nähere Infos: NÖGKK-Service-Center Mödling (050899-1454).
Eintritt frei. www.noegkk.at .

8. Oktober, ganz NÖ:
Tag der Apotheke. In den öffentlichen Apotheken dreht sich heuer am Tag der Apotheke alles um die Wechseljahre der Frau. Es gibt eine umfassende Wechseljahre-Broschüre, Beratung und viele wertvolle Tipps. www.apotheke.or.at
 
8. Oktober, Tulln:
Treffen der Diabetiker Selbsthilfegruppe mit den Themen Birkengold und Socken (18.30 Uhr, MS Stadt Wien, Donaulände Tulln). Am Dienstag geht es bei Ernährungswissenschafter Marek Makowski um „Birkengold – schmeckt und süßt so gut wie Zucker“ und bei SOCKEN-Henry um (Diabetiker-)Socken und Handschuhe. Am 12. November übrigens dreht sich alles um ELGA.
www.wdnoe.info

10. Oktober, Amstetten:
MiniMed-Vortrag „Zivilisationskrankheiten auf dem Vormarsch - Schulmedizin und Tibetische Medizin als Chance“ (19 Uhr, Rathaussaal Amstetten). Dabei referieren Prof. Dr. Heidemarie Pilz, Allgemeinmedizinerin und Fachärztin für Innere Medizin, und Reinhold Gabriel, profunder Kenner der Tibetischen Medizin, über die Möglichkeiten und Chancen der Ansätze der Schul- und Komplementärmedizin. MiniMed-Infohotline zum Ortstarif 0810 / 0810 60.
Weitere MiniMed-Vorlesungen in NÖ: www.minimed.at

10.  bis 12. Oktober, St. Pölten:
WIFI-Seminar „Tiefenfeldentspannung“ (WIFI St. Pölten). Mit dem Neuseeländer Clif Sanderson. Im Seminar erleben die Teilnehmer verschiedene Meditationspraktiken und Rituale, die Körper und Geist von den vertrauten Stress- und Denkmustern befreien. Für eine ganz tiefe, wohltuende Entspannung, nicht nur für den Körper sondern auch für den Geist. Der Kurs wird erstmals in Österreich angeboten.
Infos: www.noe.wifi.at
 
10. Oktober, Horn:
Vortrag „Kunsttherapie“ im Rahmen der Treffen der Selbsthilfegruppe für seelische Gesundheit „Wolkenlos“ mit (19 Uhr, Landesklinikum Waldviertel Horn, Spitalgasse 10, Festsaal im 5. Stock). Der Vortrag wird gehalten von der Mal- und Gestaltungstherapeutin, Lebens- und Sozialberaterin Gerlinde Hörmansdorfer. Am 24. Oktober steht übrigens der Besuch von Psychiaterin Dr. Martina Schlüter auf dem Programm.
www.hansib.at/horn.php
 
14. bis 18. Oktober, Horn:
Aortenaneurysma- Beratungs- und Screeningtage. Schätzungsweise 70.000 Österreicher sind vom Bauchaortenaneurysma betroffen. Wird das es nicht rechtzeitig behandelt, kann die Erkrankung tödlich enden. Durch eine einfache Bauchultraschalluntersuchung kann es aber sehr gut erkannt und rechtzeitig therapiert werden. Gefäßforum Österreich (GFÖ) veranstaltet gemeinsam mit verschiedenen Gefäßambulanzen von 14. bis 18. Oktober kostenlose Beratungs- und Screeningtage. In Niederösterreich etwa mit der Abteilung Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie am Landesklinikum Horn. Von 14. Bis 18. Oktober (8 bis 12 Uhr, Tel. 02982 2661-7160).
Bestellung des Infofolders & Infos: www.gefaessforum.at
 
15. Oktober, Wien:
Diskussionsabend des Österreichischen Hausärzteverbandes „Gesundheitsreform: Patientenwohl unter dem Hammer der Ökonomisierung“ (19 Uhr, RadioCafe im ORF RadioKulturhaus, Argentinierstraße 30a, 1040 Wien). Mit Univ.-Prof. Dr. Klaus Firlei, Experte für Arbeits-, Sozial-, Europa- und Medizinrecht an der Universität Salzburg. Moderation: Dr. Christian Euler, Präsident des Österreichischen Hausärzteverbandes.
www.hausaerzteverband.at
 
x  |  NOEN, www.BilderBox.com


16. Oktober, Wien:
Infoevent zum Masterlehrgang „Patientensicherheit und Qualität im Gesundheitssystem“ (18 Uhr, Seminarraum des Instituts für Ethik und Recht in der Medizin, Alte Kapelle, Campus der Uni Wien, Spitalgasse 2, Hof 2.8, 1090 Wien; 2. Infoabend am 7. November).
www.postgraduatecenter.at/patientensicherheit
 
17. Oktober, Groß Gerungs:
Kochkurs „Schmankerl von der regionalen Küche“ (16.30 Uhr, Kreuzberg 310). Küchenmeister Alfred Pichler, Herz-Kreislauf-Zentrum Groß Gerungs zeigt, dass die heimische Küche alles andere als fad ist. Er zaubert lokale, schmackhafte Gerichte, die schnell und einfach zubereitet werden und „xund“ sind (Unkostenbeitrag von 17 Euro). Voranmeldung (beschränkte Teilnehmerzahl!):  02812 / 8681.
www.xundheitswelt-akademie.at
 
17. Oktober, Baden:
Kongresstag „Unternehmensbewusstsein“ (8.30 Uhr, Grand Hotel Sauerhof). Die Glückswerkstatt Wiedenhof und Christine Eva Maria Maise laden zu einer Konferenz rund um Potenzialentwicklung. Mit Vorträgen zu Bewusstsein und Unterbewusstsein, Persönlichkeit, Authentizität, Wertschätzung, Achtsamkeit … (Kosten: 550 Euro).
Anmeldung: Norbert Hochenauer, 0699 / 12 53 90 38, office@glueckswerkstatt.at . www.glueckswerkstatt.at , www.entspannungstechnik.at
 
18. Oktober, Wien:
4. Herbsttagung „Bipolar & Arbeitswelt“ (16 Uhr, Hotel Kolping, 1060 Wien, Gumpendorferstraße 39). Beim Informationstag der Österreichischen Gesellschaft für Bipolare Erkrankungen für Bipolar Betroffene, deren Angehörige, für Therapeuten und Interessierte warten Vorträge unter anderem zu Themen wie Rehabilitation für Bipolar Erkrankte, Wege zur Arbeit … und Workshops rund um Medikation und Therapiestrategien oder neue rechtliche Rahmenbedingungen … (Freie Spende: 10 Euro).
Anmeldung erbeten: E-Mail: officebipol@oegbe.at , Tel. 0664 / 9404864. www.oegbe.at
 
19. Oktober, Senftenberg:
Gesundheitstag im Nuhr Medical Center (11 bis 18 Uhr, Dr. Nuhr-Platz 1). Es gibt Workshops, die Möglichkeit, die Therapie- und Behandlungsmöglichkeiten des Medical Centers zu besichtigen (11 bis 13 Uhr & 14.30 bis 16 Uhr) und viele Vorträge. Mit Univ. Prof. Dr. Hans Tilscher (Strategien der konservativen Therapie bei Rückenschmerzen), Univ. Doz. Dr. Georg Stummvoll (Arthritis/Arthrose – Wo liegt der Unterschied) und  Mag. Werner Leeb (Zusammenhänge zwischen Psyche und Schmerz einfach erklärt, 13:30 bis 14:30 Uhr) sowie mit Univ. Prof. Dr. Martin Nuhr, MSc. (Schmerz – Ein starkes Signal unseres Körpers – neueste Erkenntnisse der Schmerztherapie), Prim. Univ. Prof. Dr. Michael M. Hirschl (Brust-/Rückenschmerzen aus der Sicht des Internisten) und Dir. Prim. Univ. Doz. Dr. Manfred Weissinger (Moderne Trends der orthopädischen Chirurgie, 16 bis 17.30 Uhr).
www.nuhr.at
 
19. Oktober, Wien:
Patienteninformationstag Schuppenflechte (10 bis 16 Uhr, forum mozartplatz, Mozartplatz / Ecke Neumanngasse, 1040 Wien). Etwa 250.000 Menschen leiden in Österreich an Psoriasis (Schuppenflechte). Die Selbsthilfegruppe PSO Austria lädt anlässlich des Welt-Psoriasis-Tages zum Patienteninformationstag mit Fachvorträgen durch namhafte Referenten und der Möglichkeit, Fragen zu stellen. Eintritt frei.
www.psoriasis-hilfe.at

30. Oktober, Wien:
Cancer School CCC Vienna (jeweils Mittwoch, ab 18 Uhr, Hörsaalzentrum der MedUni Wien, AKH Wien, Ebene 8). Das Programm (acht Abende) ist für Laien - Betroffene, Angehörige und interessierte Personen - aufbereitet, die mehr über Krebs wissen möchten. Anmeldung (erforderlich): www.cancerschool.at

 
7. November, Stockerau:
Tagung „Zwischen Wunsch und Verpflichtung – beim Pflegen und Betreuen gesund bleiben“ (9 Uhr, Z 2000 Veranstaltungszentrum, Sparkassaplatz 2). Bei der Veranstaltung der PSZ GmbH im Rahmen des Bündnisses gegen Depression NÖ und in Kooperation mit dem Roten Kreuz gibt es unter anderem Workshops zu rechtlichen Rahmenbedingungen in der Pflege, psychische Erkrankung im  Alter, Pflegende und Angehörige im Alltag unterstützen usw. Die Teilnahme ist kostenfrei .
Anmeldung: www.roteskreuz.at/noe/pflegetagung . www.buendnis-depression.at , www.psz.co.at
 
8. bis 10. November, Bad Vöslau:
Zertifikatslehrgang „Ärztlich geprüfte Mentaltrainierin / Mentaltrainer“. In zwei Modulen mit Dr. Gabriele Gimborn (Einzelbuchung 510 Euro pro Modul). Modul B: 24. bis 26. Jänner 2014.
Infos & Anmeldung: www.gamed.or.at

8. November, Wien:
Symposium "Probiotica - state of the art" (14 Uhr, Gesellschaft der Arzte, Billrothhaus, Frankgasse 8, 1090 Wien). Bei der Fortbildungsveranstaltung des österreichischen akademischen Instituts fur Ernahrungsmedizin geht es unter anderem um Probiotica: Wer profitiert davon? (K. Widhalm, Wien), Reizdarmsyndrom – psychosoziale Belastung (G. Moser, Wien), Bedeutung des Mikrobioms bei Reizdarmsyndrom und chronisch-entzundlichen Darmerkrankungen (H. Vogelsang, Wien) … Die Veranstaltung richtet sich an Apotheker, Arzte, Diatologen und Ernahrungswissenschafter und ist mit fünf Fortbildungspunkten („Sonstige Fortbildung“, Ärztekammer) approbiert.
Eintritt frei. Anmeldung: www.oeaie.org

14. November, Salzburg:
5. e-Health Day Salzburg "Mobilität im Alter: Innovative Assistenzdienste und -systeme" (14 Uhr, St. Virgil Bildungs- und Konferenzzentrum). Es gibt Vorträge und danach einen Expertendiskussion, Anmeldung erbeten. <font color=

24. November, Wien:
Benefiz-Matinee zugunsten der Selbsthilfe Darmkrebs mit Volksoperndirektor Robert Meyer unter dem Titel „Max und Moritz und anderes Gereimtes von Wilhelm Busch“ (11 Uhr, Hotel Hilton Vienna, 1030 Wien). Anschließend gibt es einen exklusiven Sonntagsbrunch. Der gesamte Erlös aus dem Karten-Verkauf kommt der Selbsthilfegruppe Darmkrebs zugute (Lesung & Brunch: 70 Euro, nur Lesung: 30 Euro pro Person). Übrigens: Jährlich erkranken in Österreich rund 5.000 Menschen am (Dick-)Darmkrebs. Für 50 Prozent dieser Patienten mit tödlichem Ausgang. Mit Hilfe einer Koloskopie können gutartige Darmpolypen entdeckt und entfernt werden, bevor Krebs entsteht. Daher plädiert die Selbsthilfegruppe für eine regelmäßige Koloskopie ab dem 50. Lebensjahr, alle fünf bis sieben Jahre. www.derdickdarm.org

30. November, Wien:
Kardiologisches Fach-Symposium "Das Herz der älteren Frau" (9 Uhr, Cafe Griensteidl, 1010 Wien). Auf dem Programm des Symposiums der Informationsinitiative von Frauen für Frauen zu Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Zonta Golden Heart, stehen unter anderem Vorträge zu Vorhofflimmern und die altere Frau, Lipidmanagement der alteren Frau, Polypharmazie im Alter usw. Das Symposium ist mit sechs Fortbildungspunkten der Arztekammer approbiert. Die Kongressgebühr beträgt 40 Euro, ermäßigt 15 Euro.
Anmeldung: www.zontagoldenheart.com