Erstellt am 06. Juni 2011, 09:16

Gesunde Termine im Juni. In den nächsten Tagen stehen noch zahlreiche Events rund um die Gesundheit auf dem Programm, von Gesundheitstagen über Vorträge bis hin zum Kabarett „Superstar – Director‘s Cut”. Dabei warten wieder zahlreiche wertvolle Tipps und Infos für ein gesünderes Leben:

Aerztin mit Roentgenbild einer Wirbelsaeule und Patientin Menschen, Frauen, Weiblichkeiten, Personen, Erwachsene, Arbeitender, Berufe, Wirbelsäule, Arbeitswelten, Arbeitsplatzförderungen, Arbeitsplätze, Arbeitsplaetze, Arbeitsmarktsituationen, Berufliches, Beruflicher, Arbeitsmarktangeboten, Stellenmarktangeboten, Stellenangeboten, Arbeitsgebiete, Gesundheitswesen, Akademiker, Doktor, Arztpraxis, Arztpraxen, Hausarzt, Hausärztinnen, Hausärzte, Hausaerzte, Hausaerztinnen, Facharzt, Fachärzte, Fachaerzte, Allgemeinmediziner, Praktischer Arzt, Praktiker, Praktische Aerztin, Praktische Ärztin, Allgemeinarzt, Familienarzt, Ordinierender, Studierter, Promovierter, Gebildeter, Spezialist, Ordinationen, Kassenarzt, Krankenkassen, Landarzt, Humanmediziner, Therapeut, Götter in Weiß, Spezialarzt, Heilkundiger, Wunderdoktor, Wunderarzt, Modearzt, Modeärzte, Modeaerzte, Kurarzt, Allopath, Schulmediziner, Copyright by BilderBox (2001) - Erwin Wodicka, A-4062 Thening, www.bilderbox.com; und, im, beim, and, + , mit, als  |  NOEN, BilderBox-Wodicka (BilderBox - Wodicka)
16. Juni, Grafenwörth: Buchpräsentation „Damit es unvergessen bleibt“ (19 Uhr, Haus der Musik, Grafenwörth, Großer Wörth 7). Brigitte Karner und Peter Simonischek lesen aus dem Buch „Damit es unvergessen bleibt“ des Landesverbands Hospiz NÖ. Darin geben ehrenamtliche Hospizmitarbeiter aus Niederösterreich Einblicke in ihre Begegnungen mit Menschen in der letzten Lebensphase und ihren Angehörigen. Es geht um Geschichten, Gedanken, Gedichte und Zitate. Musikalisch begleitet wird der Abend von Eric Spitzer Marlyn und Lisa Stern. Eintritt frei. Über Spenden freut sich der Landesverband. www.hospiz-noe.at

16. Juni, Ottenschlag: Vortrag „Stress und Burnout“ (Lebens.Resort Ottenschlag, Xundheitsstraße1, 19.30 Uhr). Für unser Wohlbefinden ist nicht nur die körperliche Verfassung, sondern auch der seelische Zustand ausschlaggebend. Beim Fachvortrag einer Gesundheitspsychologin warten auf die Besucher Tipps zur Vorbeugung von emotionaler und geistiger Erschöpfung. Eintritt frei. www.lebensresort.at, www.xundheitswelt-akademie.at.

20. Juni, Wien: Jubiläumstreffen (Café Prückel, Stubenring 24, 1010 Wien, 19 Uhr). Die Selbsthilfegruppe Wien-Marienkron für Menschen mit Hypophysen und Nebennierenerkrankungen - eineRegionalgruppe des Netzwerks für Hypophysen- und Nebennierenerkrankungen e.V. (Erlangen, Deutschland) lädt zum 10. Treffen. Infos: Tel. 02173/80205/44, md@marienkron.at. www.glandula-online.de

21. Juni, Hollabrunn: Gruppentreffen „Selbsthilfegruppe für seelische Gesundheit Hollabrunn“ (18.30 Uhr, Landesklinikum Weinviertel Hollabrunn, Übergangsbereich Sozialpsychiatrie 1.Stock Aufenthaltsraum, Robert Löfflerstrasse 20). Auf dem Programm stehen die Themen Wie kann ich meine Lebensfreude trotz Krise steigern?, Salzstein und Erfahrungsaustausch. Infos: Helga Artner, 0676/7826840.

29. + 30. Juni, Krems-Stein: Ausstellung „Neue Wege in der Medizin“ (Krems-Stein, Anleger Nr. 23). „Ausprobieren, Mitmachen und Mitforschen“ lautet die Devise auf der MS Wissenschaft, die auf ihrer Reise über insgesamt 15 Wasserstraßen und 3640 Kilometer auch in NÖ Halt macht. Bei der Ausstellung über Gesundheitsforschung auf dem schwimmende Science Center geht es um Prozesse im Körper, um bildgebende und diagnostische Verfahren sowie um Einblicke in Medikamentenentwicklung, Rehabilitation und Medizintechnik. An vielen Exponaten können die BesucherInnen selbst aktiv werden und das Thema im wahrsten Sinne des Wortes „begreifen“. Die Ausstellung richtet sich insbesondere Kinder ab 12 Jahren, Jugendliche und Erwachsene. Der Aufenthalt der MS Wissenschaft in Österreich wird übrigens durch den Fonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung (FWF) mit Unterstützung des BMWF und der Medizinischen Uni Wien ermöglicht.
www.wissenschaft-im-dialog.de/projekte/ms-wissenschaft

30. Juni, Wien: Vortrag „Gelenkig in den Sommer“ (16.30 Uhr, Volkshochschule Simmering, Gottschalkgasse 10, 1110 Wien). Etwa zwei Drittel der Menschen über 65 Jahre sind von Arthrose betroffen. Vorhandene Schäden können nicht wieder rückgängig gemacht werden. Aber: Man kann vorbeugen: durch sanfte, gezielte Bewegung, ein gesundes Essverhalten und die Zufuhr von Nährstoffen. Darüber sprechen Prim. Dr. Elisabeth Preisinger und Dr. Karin Nagl-Albustin im Vortrag der Initiative Gesunde Gelenke. www.gesundegelenke.at