Erstellt am 04. September 2012, 10:56

Große Feste für Weingenießer. Der Weinherbst zieht ins Land – und kurz vor Beginn der Lese ist auch ein bunter Veranstaltungsreigen rund um den Wein gestartet: der Weinherbst Niederösterreich 2012!

Prof. Christoph Madl, MAS - Geschäftsführer der Niederösterreich-Werbung, Tourismuslandesrätin Dr. Petra Bohuslav, Probst Maximilian Fürnsinn - Stift Herzogenburg, Wolfgang »Fifi« Pissecker bei der Präsentation des Weinherbst Niederösterreich 2012. Letzterer führte Auszüge seines Kabarettprogramms »Ich kenn Sie! Wer sind Sie?« vor.  |  NOEN, ROBERT HERBST
Auch in der 17. Saison der Reihe werden altes Brauchtum, sportive, kulturelle und genüssliche Events rund um den Wein gefeiert. Die Höhepunkte wurden gestern im Stift Herzogenburg präsentiert. Wenn die milden Temperaturen wieder zum Wandern und Radeln einladen, die klare Luft das Durchatmen anregt und sich in den Weingärten das Laub bunt verfärbt, beginnt der Weinherbst Niederösterreich.
Mit über 27.000 ha Anbaufläche und rund 50% der Rebfläche in Österreich, einer 830 km langen Weinstraße, einer vom Wein geprägten Kulturlandschaft und dem Wein als touristisch wie wirtschaftlich wichtigem Exportgut ist der edle Saft für Niederösterreich so bedeutend, dass eine „fünfte Jahreszeit“ nach ihm benannt wurde: der Weinherbst.

Diese arbeitsintensive Phase für Winzer ist für Besucherinnen und Genießer die schönste Zeit, um die in der Herbstsonne liegende Landschaft, die ersten Fassproben oder altbekannte Bräuche in geselliger Umgebung kennenzulernen. 1996 zum ersten Mal ausgerufen, vereint der Weinherbst Niederösterreich in seiner 17. Saison mehr als 800 Veranstaltungen in über 100 Weinstraßen-Gemeinden.

Tourismuslandesrätin Dr. Petra Bohuslav: „Der Weinherbst Niederösterreich hat sich mittlerweile zu Europas größter Initiative für den Weintourismus entwickelt. Das Besondere am Weinherbst ist die gewachsene Kultur rund um den Wein und die Authentizität. Es wurden keine ‚künstlichen‘ Feste geschaffen, sondern alte Traditionen bewahrt, moderne Elemente eingeführt, auf regionaltypische Besonderheiten eingegangen und dies alles in einem abwechslungsreichen Programm übersichtlich zusammengefasst.“
 
Bunter Veranstaltungsreigen
Neben den ursprünglichen Festen und Bräuchen wie den Hiata-Angelobungen, den Weintaufen, Erntedankfesten oder den rund um den 15. November stattfindenden Feierlichkeiten zu Ehren des Hl. Leopolds, dem Landespatron von Niederösterreich, kennt der Weinherbst noch zahlreiche weitere Veranstaltungen rund um den Wein: Jungwein-Präsentationen, Straßenfeste in den idyllischen Kellergassen, höchsten Wein- und Gourmetgenuss verbindende Weinkulinarien, Wanderungen und Radtouren durch die Weingärten, Weinseminare, Lesungen, Kunstausstellungen und vieles mehr. Bohuslav weiter: „Der Bogen ist weit gespannt, die Themen Weinkultur, Genuss und Landschaftserlebnis werden auf unterschiedlichste und genussvolle Weise miteinander verknüpft und lassen sich in immer neuen Variationen erleben. Eigentlich sollte für jeden Geschmack genau das Richtige dabei sein!“
 
Qualitätsoffensive im Weinherbst 2012
Prof. Christoph Madl, MAS, Geschäftsführer der Niederösterreich-Werbung erklärt: „Mit dem Weinherbst Niederösterreich 2012 gibt es nicht nur eine Menge alter und neuer Veranstaltungen, wir haben heuer auch eine Qualitätsoffensive gestartet. 30 Veranstalterinnen und Veranstalter haben sich freiwillig bereit erklärt, anonym getestet und bewertet zu werden. Das Ziel des Programms ist die kontinuierliche Verbesserung und Weiterentwicklung der Weinherbst-Veranstaltungen.“
Die Organisatorinnen und Organisatoren der Veranstaltungen unterziehen sich einer freiwilligen Testung. Die Kriterien reichen von guter Beschilderung und ausreichendem Parkplatzangebot in der Gemeinde über ansprechende, fehlerfreie Speisekarten, ein regionaltypisches und hochqualitatives Angebot an Speisen und Wein über das passende Rahmenprogramm für Kinder und Erwachsene und eine professionelle Öffentlichkeitsarbeit bis hin zum Einsatz von Mehrweggeschirr und zeitgemäßen sanitären Anlagen. Am Ende des Jahres wird für alle Teilabschnitte der Weinstraße Niederösterreich das Top-Weinherbst-Fest und das beste Weinherbst-Fest von ganz Niederösterreich gekürt.  
 
Zur Weinherbst-Gemeinde 2012 wurde übrigens Falkenstein im Weinviertel gewählt. Das Weinherbstfest in der wunderschönen Kellergasse zählt regelmäßig zu den abwechslungsreichsten, reizvollsten und bestbesuchten Veranstaltungen des Weinherbst Niederösterreich.
 
Alle Termine und Informationen zum Weinherbst Niederösterreich auf  www.weinherbst.at oder bei der Niederösterreich-Information unter Tel. +43 (0)2742/9000-9000.