Erstellt am 09. Januar 2012, 07:36

Kräutertipps: Der Quendel. KRÄUTERPFARRER BENEDIKT über Pflege für die Kopfhaut.

 |  NOEN
Unsere Haarpracht am Kopf kann ganz unterschiedlich sein. Mit Hilfe der Eitelkeit haben in Hinblick auf unseren natürlichen Kopfschmuck schon viele versucht, Geschäfte zu machen. Ungeachtet der Anzahl und der Beschaffenheit unserer Haare bedarf es der Pflege unserer Kopfhaut. Heute möchte ich daher unseren Lesern ein ganz konkretes Rezept aus der Kräuterapotheke Weidingers mitgeben.

Dazu benötigen wir 100 g Quendel (Thymus serpyllum), der auch Feldthymian genannt wird. Diesen setzt man in 1 Liter 96%igem Alkohol 14 Tage lang an und schüttelt das Ganze täglich einmal durch. Danach abseihen und den Rückstand in 1 Liter abgekochtem und ausgekühltem Wasser 3 Stunden lang stehen lassen. Danach seiht man auch dieses ab und schüttet beide Flüssigkeiten zusammen. Alles dunkel und kühl lagern. Wenn man mit dem gewonnenen Auszug die Kopfhaut am Abend fest massiert, kann man mit dieser Anwendung den Haarboden stärken und Haarausfall verhindern. In der gleichen Weise lässt sich auch ein Auszug aus 100 g Salbeiblättern herstellen.

Weitere Informationen erhalten Sie im Kräuterpfarrer-Weidinger-Zentrum
3822 Karlstein/Thaya
Tel. 02844 7070
info@kraeuterpfarrer.at
www.kraeuterpfarrer.at