Erstellt am 26. Dezember 2011, 00:00

Rezeptgebühr wird um fünf Cent erhöht. GESUNDHEIT / Auch für Brillen oder Heilbehelfe fallen höhere Kosten für die Patienten an.

Kranksein wird bundesweit teurer. Ab 2012 bleibt zwar die E-Card-Gebühr von zehn Euro gleich, die Rezeptgebühr steigt aber um fünf Cent auf 5,15 Euro. Heilbehelfe, Brillen und Kuraufenthalte werden ebenfalls teurer. Außerdem müssen Menschen mit höherem Einkommen im neuen Jahr höhere Sozialversicherungsbeiträge leisten – hier wurde die Höchstbeitragsgrundlage angehoben.

In Sachen Pflegegeld gibt es 2012 eine Verwaltungsreform: Bisher waren 280 Landes- und 23 Bundesstellen hierfür zuständig, künftig sind es nur noch acht.

Außerdem neu: Die Pneumokokken-Impfung für Kinder und die Meningokokken-Impfung für Zwölfjährige werden kostenfrei angeboten. Und: Pilotprojekte der Brustkrebsfrüherkennung werden 2012 in neue Qualitätsstandards überführt.