Erstellt am 03. Mai 2012, 13:35

Anbieterwechsel bei Energieversorgern spart Bares. Hohe Strom- und Gasrechnungen müssen nicht sein - ein Vergleich der Preise bei den verschiedenen Energieversorgern kann sich lohnen. Je nach Region können beim Wechsel vom regionalen Standardanbieter zum Billigstbieter pro Jahr zwischen 23 Euro in Tirol und 293 Euro in Linz eingespart werden.

Am größten seien die Sparmöglichkeiten im Netzgebiet der oberösterreichischen Landeshauptstadt, teilte das Wirtschaftsministerium unter verweis auf den aktuellen Energiepreis-Monitor mit. Die Preise für Strom und Gas hätten sich im laufenden Monat nicht verändert.

Für Strom geben die heimischen Haushalte pro Jahr durchschnittlich zwischen 582 Euro in Tirol und 714 Euro in Oberösterreich aus. Ein Anbieterwechsel schlage mit 3 Euro in Vorarlberg bis 104 Euro in Oberösterreich durch. Ein durchschnittlicher Haushalt verbraucht jährlich 3.500 Kilowattstunden (kWh) Strom.

Erdgas kostet einen durchschnittlichen Haushalt jährlich zwischen 965 Euro in Vorarlberg und 1.207 Euro im Netzgebiet von Linz. Gespart werden könnten zwischen 15 Euro in Tirol und 200 Euro in Linz. Als Basis für diese Berechnungen diente ein Jahresverbrauch von 15.000 Kilowattstunden.