Erstellt am 12. Dezember 2012, 14:15

EVN dankte Niederösterreichs Feuerwehren. Die Partnerschaft zwischen EVN und den NÖ Feuerwehren währt bereits seit vielen Jahren. Als Anerkennung für die ständige Einsatzbereitschaft hat man sich für die Florianis daher ein ganz besonderes Geschenk einfallen lassen.

 |  NOEN
Dank der hervorragenden Zusammenarbeit konnten zahlreiche wichtige Projekte in die Realität umgesetzt werden, die in vielen Feuerwehrbereichen Anwendung finden.
 
Der NÖ Landesfeuerwehrverband und die EVN verbindet eine intensive und jahrzehntelange Partnerschaft. Im Störungseinsatz bei Leitungsschäden durch Naturgewalten aber auch zur Rettung von Menschen, wie etwa bei Kohlenmonoxid-Austritten, wird eng zusammengearbeitet.
 
Damit im Ernstfall alles klappt, wird viel gemeinsam geübt und trainiert – und zwar oft unter realen Bedingungen. So wurde etwa am Gelände der NÖ Landesfeuerwehrschule in Tulln ein europaweit einzigartiges Gastrainingszentrum für die Rettungskräfte von Feuerwehr und EVN errichtet.
 
In jedem Raum des Übungshauses wurden Gasleitungen verlegt, die mit künstlichen Lecks manipuliert werden können. Den zu schulenden Einsatzkräften von Feuerwehr und EVN bietet sich ein Szenario, das sich zu 100 Prozent mit einem realen Einsatzbild vergleichen lässt.
 
Candlelight-Dinner im EVN Kraftwerk Theiß
 
Als Anerkennung für die ständige Einsatzbereitschaft der NÖ Feuerwehren hat sich die EVN AG ein ganz besonderes Geschenk einfallen lassen: Jeweils 25 Feuerwehrmitglieder inklusive Begleitung erhielten die einmalige Gelegenheit im Kraftwerk Theiß einen außergewöhnlichen Abend zu verbringen. An den drei Terminen wurde nicht nur ein schmackhaftes Candlelight-Dinner serviert, sondern auch eine Nacht-Führung im leistungsstärksten Kraftwerk der EVN geboten. 
 
Die Freiwilligen Feuerwehren Gerasdorf, Kemmelbach und Krahof waren die Gewinner, die sich auf diese Abendveranstaltung im Kraftwerk Theiss freuen durften.