Erstellt am 18. Juni 2012, 08:57

EVN Windkraftausbau im Weinviertel. Zahlreiche Interessierte nutzten das herrliche Wetter am Tag des Windes und besuchten den Tag der offenen Tür im EVN Windpark Markgrafneusiedl.

Auch Birgit Wurmbauer freut sich über die Windkraft in Markgrafneusiedl  |  NOEN, EVN / Gabriele Moser


Neben Führungen, dem Show-Abseilen spezialisierter Wind-Techniker, konnten die Besucher dank ein Krangondel den Windpark und das Marchfeld aus einer völlig ungewohnten Perspektive, nämlich aus 100 Metern Höhe besichtigen. 
Der internationale Tag des Windes ist ein Zeichen für den Wandel im Energiebereich und somit für den Ausbau erneuerbarer Energien. Speziell das Weinviertel spielt dabei eine bedeutende Rolle. "Das Weinviertel nützt die natürliche Ressource und leistet einen aktiven Beitrag zur Energiewende", so evn naturkraft Geschäftsführer MMag. Georg Waldner.

Windparks Markgrafneusiedl und Glinzendorf
Der EVN Windpark Markgrafneusiedl wurde 2011 eröffnet. Neun Windräder mit einer Leistung von jeweils zwei Megawatt erzeugen umweltfreundlichen Strom für knapp 12.000 Haushalte. Ein zehntes Windrad steht kurz vor der erfolgreichen Inbetriebnahme.
Markgrafneusiedl Bürgermeister Erwin Hrabal freut sich, dass die Veranstaltung in seiner Gemeinde stattfand: "Das zehnte Windrad und dieses schöne Fest zeigen die gute Kooperation und die verlässliche Partnerschaft mit der EVN". Hrabal hofft, dass der gute Kontakte bestehen bleibt und schließt weitere Projekte nicht aus.

Derzeit errichtet die EVN gemeinsam mit Wien Energie einen ähnlich großen Windpark in der Nachbargemeinde Glinzendorf. Sieben der neun Windräder stehen bereits. Die Inbetriebnahme ist für Sommer 2012 geplant.
Glinzendorf Bürgermeister Andreas Iser freut sich über die Partnerschaft mit den beiden Energieversorgern: " Der neue Windpark ist für die Gemeinde Glinzendorf eine ökologisch und ökonomisch sinnvolle Sache".

Weitere Projekte der evn naturkraft bereits fixiert
Die nächsten Windkraftprojekte der evn naturkraft im Weinviertel sind bereits beschlossen. "In den nächsten zwei Jahren errichten wir in Dt. Wagram und in Prottes/Angern an der March zwei weitere Windparks", so Waldner.

evn naturkraft
EVN investiert laufend in die Nutzung von Wasser-, Wind-, und Sonnenkraft sowie von Biomasse. Die evn naturkraft eine 100%-Tochtergesellschaft der EVN AG ist Errichter und Betreiber dieser Anlagen. Mit einer Gesamtleistung von 257 MW kann sie bereits rund 165.000 Haushalte mit umweltfreundlichem Strom aus diesen Quellen beliefern.
Zur Stromerzeugung aus Windkraft betreibt die evn naturkraft in zehn Windparks 84 Windkraftanlagen. Windkraftanlagen helfen eine Vielzahl von Schadstoffen zu vermeiden, Rohstoffreserven zu schonen, regionale Wirtschaftsimpulse zu setzen und damit regionale Arbeitsplätze zu schaffen.