Erstellt am 21. Juni 2012, 09:22

NV Arena nutzt Überstunden der Sonne. Der Countdown für die Eröffnung der NV Arena läuft. Noch 16 Tage bis zum Eröffnungsevent mit dem SKN, dem österreichischen Rekordmeister Rapid Wien, Sparta Prag, DJ Ötzi und zahlreichen weiteren Highlights.

LR Petra Bohuslav und der Bauleiter Photovoltaik Alpine-Energie Erhard-Wolfgang Tengg am Dach der NV Arena  |  NOEN
Rechtzeitig zum Traumwetter, ging diese Woche die Photovoltaikanlage am Stadiondach in Betrieb. Wirtschafts- und Sportlandesrätin Dr. Petra Bohuslav: “Die NÖ Arena ist ein Vorbild in Sachen Nachhaltigkeit - und das in allen drei Säulen, sowohl ökologisch, als auch sozial und ökonomisch. Die neue Photovoltaikanlage ist wichtiger Bestandteil des Nachhaltigkeitskonzeptes der Arena. Pro Jahr sollen mit der Photovoltaikanlage 414.128kWh erzeugt und so 121302kg CO2 eingespart werden“.
 
Die Idee zur Photovoltaikanlage am Stadiondach wurde bei einem Besuch im Bremer Weser Stadion im Jahr 2010 konkretisiert. Das im Weser Stadion umgesetzte Energiekonzept hat die norddeutsche Arena zu einem Vorzeigeobjekt gemacht. Wichtiger Teil davon ist eine Photovoltaik Anlage, die der Verein in Zusammenarbeit mit ihren langjährigen Partnern und Sponsoren EWE und swb (beide Energieversorgungsunternehmen) verwirklichen konnte. In einem mit der „Bremer Weser Stadion GmbH“ abgeschlossenen Kooperationsabkommen bekannten sich beide Partner zu einem Erfahrungs- und „Know How“ Austauch betreffend Stadionmanagement und Stadionkonzeption sowie alternatives Energiemanagement.
 
Aufgrund des enormen Ansturms auf die Tickets für die Eröffnung der NV Arena wird ein Public Viewing im Fan Park eingerichtet. So können alle Fans, die kein Ticket ergattern konnten, direkt per Live-Übertragung vor dem Stadion mitfiebern und die Eröffnung gemeinsam verfolgen.
 
 
Informationen zur Eröffnung der NV Arena gibt es unter <strong>www.skn-stpoelten.at</strong>