Erstellt am 08. November 2013, 13:38

Polizeidienststelle Rastenfeld im EVN-Speicherkraftwerk Ottenstein. Am Donnerstag besuchten unter Leitung von Johannes Frühwirth die Inspektoren der Polizeidienststelle Rastenfeld das EVN-Speicherkraftwerk Ottenstein.

Polizei Rastenfeld in Speicherkraftwerk Ottenstein. Foto: alle Rechte EVN  |  NOEN, alle Rechte EVN
Neben Informationen über die Energiewirtschaft und die Funktion des Kraftwerkes war es auch wichtig, das Kraftwerk besser kennen zu lernen um im Einsatzfall bereits Kenntnis über die Örtlichkeiten zu verfügen. Ein besonderer Eindruck war die 69 m hohe Staumauer.

Das Kraftwerk Ottenstein liegt am Fuß der 69 Meter hohen Gewölbesperre Ottenstein. Die vier im Krafthaus installierten Francisturbinen erbringen eine Leistung von je 12 Megawatt und erzeugen somit Strom für etwa 20.000 niederösterreichische Haushalte.