Erstellt am 30. Mai 2014, 12:15

Mischling ist beliebtester Hund in Österreich. Der Lieblingshund der Österreich wiegt zwischen elf und 25 Kilogramm und ist ein Mischling.

Dies geht aus Daten des Unternehmens "Royal Canin" und des ÖKV (Österreichischer Kynologen Verband) hervor, die anlässlich des Tag des Hundes am 1. Juni veröffentlicht wurden. Ebenfalls sehr beliebt sind Deutsche Schäferhunde, Golden- und Labrador Retriever sowie Dackel.

Die Zahl der Dobermänner und Rottweiler ist hingegen in den vergangenen Jahren zurückgegangen. Und auch bei Hunden gibt es Trends. Angesagt sind derzeit besonders kleine Rassen wie Chihuahuas, Malteser und Yorkies (Yorkshire Terrier). Border Collies und Australien Shepherds, mit denen man Agilitiy-Hundesportarten wie Dog Dancing, Trick Dogging oder Dog Frisbee ausüben kann, boomen ebenfalls.

"Generell gibt es nur 15 bis 20 Prozent reinrassige Hunde mit international anerkannten Abstammungs-Papieren. Phänotipisch (also optisch und genetisch gleich) kann man aber in Österreich sowie in Deutschland ca. 60 Prozent als 'Rassehunde' bezeichnen, so Michael Kreiner, Präsident des "Österreichischen Kynologen Verbandes".