Erstellt am 24. April 2011, 11:35

38-Jähriger von Hund schwer verletzt. Vom Hund der Schwiegereltern ist ein 38-Jähriger am Samstagnachmittag gebissen und schwer verletzt worden.

 |  NOEN
Der 38-Jährige spielte auf dem Anwesen seiner Schwiegereltern in Heugraben (Bezirk Güssing) mit dem Mischlingsrüden, als dieser ihn plötzlich anfiel. Der Vierbeiner verbiss sich immer wieder in beide Arme des Mannes, berichtete die Sicherheitsdirektion Burgenland heute, Sonntag.

Erst als die Schwiegermutter ihren Mann zu Hilfe rief, konnte dieser den Hund gewaltsam von seinem Schwiegersohn trennen. Der Südburgenländer wurde mit schweren Wunden an Unter- und Oberarmen ins Krankenhaus Oberwart geflogen.