Erstellt am 16. Juni 2012, 16:09

44 Schweine bei Gebäudebrand verendet. Bei einem Wirtschaftsgebäudebrand im südburgenländischen Rax sind Samstagvormittag 44 Schweine verendet, nur sieben Tiere konnten gerettet werden.

Eine Passantin hatte die starke Rauchentwicklung wahrgenommen und Alarm geschlagen. "Wir haben gleich mit den Löscharbeiten angefangen und mit den nachalarmierten Kameraden die Tiere rausgetragen. Acht Ferkel konnten wir lebend rausbringen", so Einsatzleiter Mario Neubauer von der Feuerwehr Rax-Dorf.

Die jungen Tiere verendeten vermutlich aufgrund der starken Rauch-und Hitzeentwicklung. Weshalb es zu dem Brand kam, war zunächst unklar. Laut Feuerwehr stand der Dachstuhl in Flammen. Die genaue Ursache müsse nun ein Sachverständiger klären, sagte Neubauer.

Drei Feuerwehren waren mit sechs Fahrzeugen zu dem Brand auf dem Bauernhof ausgerückt. Auch die Polizei wurde alarmiert. Laut Landessicherheitszentrale Burgenland waren insgesamt 50 Mann im Einsatz.