Erstellt am 18. Februar 2016, 04:19

von Michael Pekovics

5.000 Fahrgäste auf dem „ÖKOTrip“. „Mein Güssing Taxi“ und „ÖKOTrip“ auf Erfolgskurs: Konstant steigende Fahrgastzahlen bestätigen das Mobilitätsprojekt.

Setzen aufs Taxi. Die Bürgermeister der Mitgliedsgemeindem mit Patrick Poten vom Verein »Mobiles Burgenland«. Foto: zVg  |  NOEN, zVg

Die Jahresbilanz der beiden Mobilitätsprojekte „Mein Güssing Taxi“ und „ÖKOTrip“ kann sich sehen lassen: Insgesamt nahmen mehr als 5.000 Menschen das Angebot in Anspruch, zählt man die Kindergartentransporte hinzu, so wurden insgesamt mehr als 18.000 Personen bei über 5.100 Fahrten befördert.

Projekt versorgt 161 Quadratkilometer und 7.500 Einwohner

Rund ein Drittel davon entfällt auf das „Mein Güssing Taxi“, die Tendenz ist steigend. „Wir verzeichnen von Monat zu Monat einen Zuwachs um rund zehn Prozent“, sagt Patrick Poten vom Verein „Mobiles Burgenland“. Auch die Linie „ÖKOTrip 1“ von Bildein nach Güssing werde immer besser angenommen. Hier liege der Besetzungsgrad schon bei 3,5 Personen pro Fahrt, das „Traumziel“ wären laut Poten 5.

Das im April 2014 ins Leben gerufene Projekt versorgt ein Gebiet von 161 Quadratkilometern und 7.500 Einwohnern. Die Kosten belaufen sich auf rund 140.000 Euro, alle Fahrten werden über die sogenannte Mobilitätszentrale in Güssing koordiniert (werktags von 7 bis 16 Uhr unter 03322/ 44050).