Erstellt am 05. November 2013, 11:33

51jähriger nach Brandstiftung angezeigt. Ein Brand in einem Einfamilienhaus in Güssing hat am vergangenen Mittwoch für einen Feuerwehreinsatz gesorgt.

 |  NOEN
Ermittler fanden heraus, dass es sich offenbar um Brandstiftung handelte, berichtete die Landespolizeidirektion Burgenland heute, Dienstag. Ein 51-jähriger Mann gab zu, das Feuer gelegt zu haben. Er wurde angezeigt.

Mittwoch früh hatte ein Anrainer Alarm geschlagen. Als die mit sechs Fahrzeugen und 18 Mann ausgerückten Einsatzkräfte eintrafen, quoll bereits Rauch aus mehreren Fenstern. Feuerwehrleute brachen die Eingangstür auf und löschten unter schwerem Atemschutz den Brand, der in mehreren Räumen gewütet hatte.

Die Angaben des Verdächtigen stimmen laut Exekutive eindeutig mit dem am Brandplatz vorgefundenen Spurenbild und mit dem Ergebnis der kriminaltechnischen Untersuchungen überein. Der entstandene Schaden bewege sich im mittleren fünfstelligen Bereich, hieß es von der Landespolizeidirektion. Zum Motiv des 51-Jährigen machte die Polizei keine Angaben.