Erstellt am 24. Juli 2013, 15:01

59-Jähriger trieb bewusstlos im Wasser: tot. Ein 59-jähriger Mann ist nach einem Badeunfall, der sich bereits am Montagnachmittag im Freibad Güssing ereignet hat, im Spital gestorben. Das Krankenhaus Güssing bestätigte am Mittwoch dementsprechende Medienberichte.

Foto: Bilderbox.com  |  NOEN, Bilderbox.com
Der Südburgenländer soll zum Abkühlen bzw. Schwimmen ins Wasser gegangen und plötzlich untergegangen sein. Der bewusstlos im Wasser treibende Mann wurde von zwei Badegästen entdeckt, Reanimationsmaßnahmen wurden gestartet. Am Dienstag starb der 59-Jährige.

Der Mann ist nach der Erstversorgung an der Unfallstelle mit dem Notarztwagen ins Krankenhaus gebracht worden, hieß es von der Landessicherheitszentrale Burgenland. Dienstagfrüh verloren die Ärzte den Kampf um das Leben des 59-Jährigen. Laut Obduktionsbericht, der am Mittwochnachmittag vorlag, starb der Patient "wie vermutet an einem Herzinfarkt", so ein Mediziner.