Erstellt am 12. Oktober 2011, 00:00

Adieu Petra Schmögner. NEUER LEBENSABSCHNITT / Nach zehn Jahren verlässt Petra Schmögner die Bücherei und widmet sich neuen Aufgaben.

JENNERSDORF / Vergangene Woche schickte die langjährige Bibliothekarin Petra Schmögner ihren letzten Newsletter per E-Mail aus. Jahrelang hat sie die Bücherei in Jennersdorf mit Erfolg geleitet und ein Schmuckstück aus dem beschaulichen Raum im Rathaus gemacht. Ab 1. Dezember verlässt sie die Bücherei und wird sich ihrer neuen Aufgabe als Kulturmanagerin widmen. Zum Abschluss zog sie Resümee über die letzten zehn Jahre ihrer Arbeit in der Jennersdorfer Stadtbücherei. Insgesamt 80.000 Personen besuchten die Bibliothek in Jennersdorf. „300 Kinder, die mich in 15 Lesenächten wach gehalten haben. Rund 55 Autoren, die auf meine Einladung in Jennersdorf gelesen haben, darunter Gert Jonke, Heinz Janisch, Christine Nöstlinger, Christoph Mauz, Julian Schutting, Erika Pluhar, Gerda Anger-Schmidt, Alfred Kolleritsch, Jutta Treiber, Folke Tegetthof, Georg Bydlinsky, Peter Wagner, Helga Bansch, Patrick Addai, Roland Girtler, Konstanze Breitebner und Peter Mazzuchelli, Maria Stahl und Kurt Palm“, erzählt Schmögner stolz.

Letztendlich möchte sie sich bei ihrem Bibliotheksteam, bestehend aus Bettina Forjan, Doris Riemenschneider, Renate Kahr, Kevin Kuntner, Gertrude Wischenbarth, Anna Werkovits, Kathrin Hödl und Marie Schmögner für ihren ehrenamtlichen Büchereidienst bedanken.

„Danke euch allen, es war eine wunderschöne Zeit, die ich nicht missen möchte“, so Schmögner.