Erstellt am 31. März 2012, 14:39

Akku explodierte - E-Bike brannte in Bauhof-Garage. Glimpflich hat in der Nacht auf Samstag ein Brand in der Garage des Gemeinde-Bauhofes in Mogersdorf (Bezirk Jennerdorf) im Südburgenland geendet.

 |  NOEN, Erwin Wodicka (Erwin Wodicka)
Der Akku eines Elektrofahrrads war explodiert, das Bike fing daraufhin Feuer. Sauerstoffmangel in dem geschlossenen Raum brachte schließlich den Schwelbrand zum Erlöschen und verhinderte Schlimmeres, berichtete die Feuerwehr. Ermittler suchen nun nach der Ursache dieses nicht alltäglichen Zwischenfalls.

Das Fahrrad war über Nacht an den Strom angesteckt, um den Akku aufzuladen, so Christian Schwartz, Kommandant-Stellvertreter der Feuerwehr Mogersdorf. Dabei sei der Akku regelrecht explodiert: "Die Teile sind über die halbe Garage verstreut gelegen", schilderte Schwarz.

Als der Bürgermeister wegen der für heute Samstag, angesetzten Flurreinigungsaktion zum Bauhof kam, war das Garagenfenster von Rauch und Ruß komplett verdunkelt. Beim Eintreffen der Feuerwehr, die mit 15 Einsatzkräften und zwei Fahrzeugen ausrückte, war das Feuer bereits erloschen.

Das E-Bike wurde bei dem Brand zerstört. "Es war Glück, dass kein dass kein Sauerstoff dazugekommen ist", meinte Schwarz. Denn in der durch die Rußentwicklung stark in Mitleidenschaft gezogenen Garage befanden sich auch Schweißgeräte sowie ein Traktor. Am Montag sollen Brandermittler und ein Sachverständiger den Vorfall untersuchen.