Erstellt am 26. September 2015, 05:37

von NÖN Redaktion

Angebot für Familien. In Gaas wurde das neunte Eltern-Kind-Zentrum des Landes eröffnet. Zahlreiche Angebote für junge Eltern und Kinder vorhanden.

Eröffnung. Landesrätin Verena Dunst und Heidi Pexa freuten sich über zahlreiche Besucher im neuen Eltern-Kind-Zentrum in Gaas.  |  NOEN, BVZ
Mit der Neueröffnung des Eltern-Kind-Zentrums in Gaas bekommt nun auch das Pinkatal einen Ort der Begegnung für interessierte Familien und Alleinerzieher.

„Zentren sind Orte der Kommunikation“

Der Besucherandrang war groß, viele interessierte Eltern kamen mit ihren Kindern, um sich vom Angebot ein Bild zu machen.

„Diese Zentren sind Orte der Kommunikation. Heute haben es junge Familien viel schwerer ihre Kinder großzuziehen als früher, da die Betreuung durch die eigene Familie nicht mehr so ausgeprägt ist wie damals“, erklärt Landesrätin Verena Dunst.

Die Eltern-Kind-Zentren sollen dieser geänderten gesellschaftlichen Situation Rechnung tragen. Die Angebotspalette beinhaltet einen Babytreff (Austausch junger Mütter und Väter), Spielgruppen für Kinder, Workshops für Erwachsene und Kinder, Vorträge zu pädagogischen und psychologischen Themen sowie Beratung durch Experten.