Güssing

Erstellt am 27. Juli 2016, 05:45

von Michael Pekovics

ÖJAB baut zügig aus. Nach der Fertigstellung in etwas mehr als einem Jahr wird das ÖJAB-Haus über 124 Pflege- und Wohnplätze verfügen.

Den Bewohnern bietet sich immer ein neues Bild: Hier die Baustelle nach dem Spatenstich.  |  BVZ

Der Lärm der Bauarbeiten ist weithin zu hören, zu sehen war der derzeit im Bau befindliche Zubau zum ÖJAB-Haus St. Franziskus aber erst, als der erste Baukran aufgestellt wurde.

109 Piloten in die Erde geschlagen

Den Bewohnern bietet sich immer ein neues Bild: Hier die Baustelle nach der Fertigstellung der Bodenplatte.  |  BVZ

Fünf Wochen nach dem Spatenstich hat sich am Gelände hinter dem ÖJAB-Haus schon einiges getan (siehe Fotos oben und links). Vor der Fertigstellung der Bodenplatte mussten aber zuerst 109 Piloten in die Erde geschlagen werden.

In diesen Tagen haben die Schalungsarbeiten für das Erdgeschoß des Zubaus begonnen. „Die wachsamen Augen unserer Bewohner sind quasi die zweite Bauaufsicht“, lacht Leiterin Elisabeth Muhr und freut sich über den Baufortschritt.

Wenn alles weiter so gut nach Plan läuft, wird der Zubau beim ÖJAB-Haus im Herbst 2017 fertiggestellt sein – insgesamt entstehen 36 Einzel- und drei Doppelzimmer.