Erstellt am 16. November 2011, 00:00

Bipa verlässt Stadt und baut neu. NEUBAU / Die Bipa-Filiale, die noch am Clusiusplatz eingemietet ist, soll noch vor Weihnachten in einen Neubau neben dem Billa in der Faludistraße umgesiedelt werden.

Neben dem Billa-Markt in der Faludistraße wird derzeit an der Errichtung eines neuen Bipa-Marktes gearbeitet.BAUMGARTNER  |  NOEN
x  |  NOEN

SARAH BAUMGARTNER

GÜSSING / Die Bipa-Filiale wird noch im Laufe dieses Jahres die Innenstadt verlassen und eröffnet ein Geschäftslokal in einem Neubau beim Billa-Markt in der Faludistraße. Die Fertigstellung des Bipa-Marktes und die Eröffnung ist noch vor Weihnachten geplant.

Das Privat-Gebäude am Clusiusplatz, in dem der Markt jahrelang eingemietet war, steht dann leer. Der Gemeinde sind keine Nachmieter bekannt.

Ein Grund für den Auszug des Unternehmens BIPA Parfumerien aus der Stadt ist der Platzmangel. Mit dem neuen Gebäude stehen dem Unternehmen der REWE-Group, dem auch Billa zugehört, rund 300 Quadratmeter Verkaufsfläche zu Verfügung.

Die Bauarbeiten in der Faludistraße, dessen Grund der Familie Draskovits gehörte, wurden Anfang November in Angriff genommen.

Der Bedarf an Produkten ist nach wie vor durch den Schleckermarkt in der Innenstadt gedeckt. Offiziell gab es seitens der REWE International AG keine Stellungsnahme.