Erstellt am 15. April 2015, 10:34

von NÖN Redaktion

Ökostrom von Kläranlage. Abwasserverband setzt bei der Energieversorgung der Kläranlage auf Photovoltaik.

Anlage in Betrieb genommen. Robert Horvatits, Heinz Peter Krammer und Andreas Schneemann.  |  NOEN, zVg

Bei der Zentralkläranlage des Abwasserverbandes Oberes Stremtal wurde im Zuge der Klima- und Energiemodellregion Stegersbach eine neue Photovoltaik-Anlage auf dem Dach des Gebäudes installiert. Die auf dem Schrägdach des Betriebsgebäudes installierte Anlage weist eine Engpassleistung von 17,5 kWp auf. Jährlich können somit regional und umweltschonend rund 17.000 kWh Ökostrom generiert werden, wobei der Solarstrom nahezu zur Gänze zur Deckung des Strombedarfs der Kläranlage genutzt wird. „Die getätigten Investitionen in die Photovoltaikanlage stellen dabei einen ökonomisch und ökologisch sinnvollen Beitrag für die Zukunft des Abwasserverbandes dar“, freut sich Obmann Heinz Peter Krammer.

Das im Zuge des Vorhabens Klima- und Energie Modellregion Stegersbach entwickelte Projekt wurde mit Fördermitteln des Klima- und Energiefonds unterstützt. Zuständiger Projektleiter war Andreas Schneemann.