Erstellt am 08. Februar 2012, 00:00

Bocksdorf und Stinatz warten. POSTENBESETZUNG / Vier Schuldirektoren gingen im Bezirk Güssing 2011 in den Ruhestand. Wer tatsächlich die Schulführung übernimmt, steht nur in einem Fall fest.

VON SARAH BAUMGARTNER

BEZIRK / Mit dem aktuellen Schuljahr 2011/2012 gingen im Bezirk Güssing gleich vier Volksschuldirektoren in den Ruhestand. Als provisorische Leiter wurden in der Volksschule Großmürbisch Brigitte Jandrisevits, in Kukmirn Veronika Kulovits, in Stinatz Doris Kottas und in der Volksschule Bocksdorf Rudolf Novoszel eingesetzt.

Im Sommer 2011 erklärte der amtsführende Präsident des Landesschulrates Gerhard Resch im Gespräch mit der BVZ, dass die definitiven Schulleiter mit Ende des Jahres feststehen. Das gilt jedoch imBezirk Güssing nur für eine Schule. Denn für eine der vier Schulen erfolgte die Entscheidung im Kollegium des Landesschulrates bereits. Die provisorische Leiterin Brigitte Jandrisevits erhält ihr Dekret zur Ernennung zur Direktorin der VS Großmürbisch am 9. Feber. „In Großmürbisch gab es nur eine Bewerberin“, erklärt Resch. In Kukmirn gab es ursprünglich zwei Bewerber. Eine der beiden Bewerberinnen hat ihre Bewerbung zurückgezogen. „Veronika Kulovits – somit die einzige Bewerberin – erfüllt die Voraussetzungen“, war von Resch zu erfahren. Somit kann angenommen werden, dass Kulovits als Direktorin ernannt wird. „Die offizielle Entscheidung vom Kollegium erfolgt im April“, so der Präsident. Wenn es nach Resch geht, werden die Entscheidungen für die Direktorenposten für Bocksdorf und Stinatz ebenfalls in April gefällt. Details über Bewerber für die Schulen in Stinatz und Bocksdorf wollte Resch keine nennen. Gerlinde Potetz, Bezirksschulinspektorin der Bezirke Güssing und Jennersdorf, dazu: „Die Entscheidung liegt einzig und allein beim Landesschulrat.“

Heinz Weber war 34 Jahre lang Direktor der VS Großmürbisch. Renate Zotter war 25 Jahre als Direktorin der Volksschule Kukmirn tätig, in Stinatz ging Direktorin Irma Zsifkovits nach 39 Jahren an der Volksschule in den Ruhestand und Gerlinde Pelzmann verabschiedete sich nach 23 Jahren als Leiterin der Volksschule Bocksdorf.

Stimmberechtigte Mitglieder des Kollegiums des Landesschulrates sind der Präsident (Landeschef Hans Niessl), acht Mitglieder aus Parteien des Landtages, acht Ersatzmitglieder – aufgeteilt auf acht Väter und Mütter schulbesuchender Kinder (Elternvertreter), acht Vertreter der Lehrerschaft (Lehrervertreter) und zwei weitere Mitglieder.