Erstellt am 17. August 2012, 18:08

Brand in Seniorenpension im Südburgenland rasch gelöscht. Zu einem Löscheinsatz ist die Feuerwehr am Freitagnachmittag in Limbach (Bezirk Güssing) gerufen worden.

 |  NOEN
In einem Zimmer der örtlichen Seniorenpension war Feuer ausgebrochen. Der Brand war rasch gelöscht, hieß es von der Feuerwehr. Bei dem Zwischenfall wurde niemand verletzt.

Zunächst hatte laut Landessicherheitszentrale (LSZ) ein Brandmelder Alarm geschlagen. Die Ortsfeuerwehr rückte aus, die Wehren von Kukmirn und Neusiedl bei Güssing wurden nachalarmiert. Dem Pflegepersonal sei es gelungen, eine Person aus dem verrauchten Zimmer in Sicherheit zu bringen.

Zum Glück trennten das Limbacher Feuerwehrhaus Brandort kaum 200 Meter. Deshalb seien die Einsatzkräfte sehr rasch an Ort und Stelle gewesen. Der Brand war "innerhalb von Minuten" gelöscht, so ein Feuerwehrmann. Mit einem Druckbelüfter wurde das Zimmer anschließend ausgeblasen. Lediglich der vom Feuer betroffene Raum sei in Mitleidenschaft gezogen, das Inventar sowie Fenster und Türen seien kaputt. Der Löscheinsatz sei beendet, nun würden noch Aufräumarbeiten durchgeführt.