Erstellt am 17. März 2016, 05:54

von Michael Pekovics

Bürgerversammlung: Einbahn im Fokus. Güssings ÖVP bringt vor Gemeindeversammlung knapp 1.000 Unterschriften gegen Einbahn ein. SPÖ will mit Expertenmeinungen punkten.

 |  NOEN, Erwin Wodicka - wodicka@aon.at (Erwin Wodicka)

Vor der Bürgerversammlung am Freitag (18. März) um 19 Uhr (Technologiezentrum Güssing) zum Thema „Einbahnregelung auf der Hauptstraße“ herrscht in der Stadt gespannte Ruhe – die Positionen sind klar verteilt:

Auf der einen Seite die ÖVP als vehementer Gegner des Projekts, auf der anderen die SPÖ, die immer wieder auf die Notwendigkeit und Sinnhaftigkeit dieser Straßenführung hingewiesen hat.

Das dürfte die Bürger auch am Freitag im Technologiezentrum erwarten: Laut Bürgermeister Vinzenz Knor werden zahlreiche Experten, Sachverständige und die Exekutive zu Wort kommen.

„Will eine Debatte – in Ruhe und Sachlichkeit“

„Ähnlich wie damals, als wir das Projekt den Anrainern präsentiert haben“, weiß Knor. „Nach der Präsentation durch die Experten werden wir darüber debattieren – in aller Ruhe und Sachlichkeit.“

ÖVP-Stadtrat Michael Hoffmann hat jedenfalls gegenüber der BVZ angekündigt, die bereits gesammelten knapp 1.000 Unterschriften noch im Laufe dieser Woche am Gemeindeamt abgeben zu wollen.

„Das ist kein kleines Argument mehr und auf jeden Fall ein sehr ehrliches“, untermauert Hoffmann seinen Standpunkt gegen die Einbahn. „Weit mehr als 900 Bürger haben unterschrieben, das kann man nicht ignorieren.“

Zum Thema: