Erstellt am 06. November 2012, 13:28

Cannabis angebaut und verkauft. Für einen 57-jährigen mutmaßlichen Drogendealer aus dem Bezirk Güssing haben vergangene Woche die Handschellen geklickt.

Erntereif: Cannabis-Pflanzen im Augebiet bei Mautern.ZVG  |  NOEN
Wie die Landespolizeidirektion Burgenland erst am Dienstag bekannt gab, soll der Mann Cannabis angebaut und verkauft haben. Auch eine Frau aus dem Südburgenland sowie ein Steirer sollen Indoorplantagen betrieben und die Ernte gewinnbringend unter die Leute gebracht haben. Beide wurden angezeigt.

Fünf funktionsfähige Cannabis-Indoorplantagen sowie 5,41 Kilogramm Cannabisblüten, 76 Gramm psychoaktive Substanzen und zahlreiche Utensilien für die Aufzucht von Cannabispflanzen stellten die Ermittler bei Hausdurchsuchungen sicher. Der Straßenverkaufswert der dabei vorgefundenen Suchtmittel beträgt rund 54.000 Euro, hieß es von der Polizei.

Der 46-jährige Steirer aus dem Bezirk Hartberg soll seit Februar Cannabiskraut an den Südburgenländer weiterverkauft haben. Er ist voll geständig, die verdächtige 47-jährige Frau und der 57-Jährige nur teilweise. Der festgenommene Burgenländer wurde in die Justizanstalt Eisenstadt gebracht.