Erstellt am 24. April 2013, 00:00

Chance für Blue Chip. Warten auf Entscheidung / Potenzielle Investorengruppe interessiert sich für Standort. Entscheiden muss die Gläubigerversammlung.

Von Michael Pekovics

GÜSSING / Wie die BVZ aus gut informierten Kreisen erfahren hat, könnte das vor knapp zwei Jahren pleite gegangene Unternehmen „Blue Chip Energy“ doch noch einer positiven Zukunft entgegen blicken.

Anfang Jänner wurde von den Verantwortlichen zwar gesagt, dass es bis Ende Jänner dieses Jahres eine Entscheidung geben „muss“, allerdings wurde doch noch länger zugewartet, um die durch eine Einzelverwertung anfallenden Entsorgungskosten von rund 300.000 Euro zu vermeiden. Wie jetzt bekannt wurde, soll sich in dieser Woche die Gläubigerversammlung mit dem Angebot einer Investorengruppe, die den Standort in Güssing zu neuem Leben erwecken will, beschäftigen.

Bankgarantie liegt vor und ist überprüft

Masseverwalter Wilhelm Lackner war bis Redaktionsschluss zwar nicht erreichbar, hinter vorgehaltener Hand war aber die Rede davon, dass die Wiederaufnahme der Produktion realistisch sei. Bis es soweit ist, müssen aber noch viele Details geklärt werden. Laut der BVZ vorliegenden Informationen gibt es aber bereits eine Bankgarantie der Investorengruppe, die auch schon überprüft und für solide befunden worden ist. Hintergrund des möglichen Investments soll das Konzept eines deutschen Wissenschaftlers sein, der Neuerungen im Bereich der Photovoltaik einbringen könnte.

Für Stadtchef Vinzenz Knor „endlich wieder ein Lichtblick am Arbeitsmarkt“: „Wir müssen jetzt natürlich abwarten, welches Ergebnis die Gläubigerversammlung bringen wird. Seitens der Gemeinde können wir nicht viel dazu beitragen, schließlich ist das eine private Geschichte. Wir können nur abwarten – und hoffen.“