Erstellt am 20. August 2011, 11:09

Dächer vom Sturm abgetragen. Bei dem Unwetter, das am Freitagnachmittag im Südburgenland niederging, hat orkanartiger Sturm im Bezirk Jennersdorf einige Dächer schwer beschädigt.

Im Ortsgebiet von Poppendorf wurde der Dachstuhl eines ehemaligen Gasthauses teilweise abgetragen. Einige Trümmer landeten auf der B65 und beschädigten ein vorbeifahrendes Auto leicht. In Königsdorf wurden die Dächer einer Halle und einer Tankstelle ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen, berichtete die Sicherheitsdirektion Burgenland am Samstag.

Laut Landessicherheitszentrale Burgenland waren insgesamt 25 Feuerwehren im Einsatz. Der Sturm hatte Bäume entwurzelt, starker Regen führte dazu, dass Keller überschwemmt wurden. In Zahling war ein Feuerwehrmann nach der Alarmierung mit seinem Pkw zum Feuerwehrhaus unterwegs, als ein Baum über die Fahrbahn stürzte und sein Auto beschädigte. Meldungen über Verletzte als Folge des Unwetters lagen laut Sicherheitsdirektion nicht vor.