Erstellt am 23. Juli 2014, 13:21

„Damals“ in Neuberg. Karl Knor bringt auf 164 Seiten den zweiten Teil seines historischen Fotobandes über Neuberg heraus.

Fotos aus dem Buch von Karl Knor. DDie Hochzeitsköchinnen feierten nach getaner Arbeit mit den Gästen. Foto: zVg  |  NOEN, zVg

„Geschichte wird meistens aus der Sicht der Mächtigen geschrieben und nicht aus dem Blickwinkel der sogenannten kleinen Leute“, ist Karl Knor überzeugt. Die Buchreihe „Historische Fotos aus Neuberg“ dokumentiert gerade deshalb die Ortsgeschichte und das Leben der Bevölkerung aus diesem Blickwinkel. Nun ist der zweite Teil erschienen.

„Viele machten mit und öffneten ihre Fotoalben“

Gegen Jahresende 2013 ist der erste Teil des Historischen Fotobandes aus Neuberg mit dem Übertitel „Erinnerungen“ erschienen. Verfasst und herausgegeben wurde das Buch vom Neuberger Volksschuldirektor Karl Knor.

„Viele Menschen aus Neuberg, aber auch zahlreiche Neuberger, die außerhalb wohnen, hatten an diesem Buch eine große Freude. Viele von ihnen meldeten sich und öffneten ihre Fotoalben“, erzählt Knor.

Und eine Vielzahl an alten Fotos aus der Gemeinde Neuberg kam zum Vorschein, die das Alltagsleben, die Feste aber auch alte Ansichten in Bildform dokumentierten. Daraus ist nun der zweite Teil der Bilderchronik mit dem Titel „Damals“ erschienen. Der zweite Teil hat mit seinen 164 Seiten doppelt so viel Seiten, wie der erste Band.

Fotos aus den letzten 100 Jahren erschienen 

Beim Großteil der Fotos konnten auch noch die Namen der abgebildeten Personen (manchmal nur nach dem Hausnamen) eruiert und abgedruckt werden. Das Buch umspannt mit seinen Fotos einen Zeitraum von rund 100 Jahren.

So ist zum Beispiel der Geburtsjahrgang aus dem Jahr 1902 beim Besuch der Volksschule in Neuberg abgebildet, aber auch Bewohner als Soldaten im Ersten Weltkrieg finden sich im Buch wieder. Insgesamt stellten 18 Familien Fotos für das Buch zur Verfügung.

Das Buch kann zum Selbstkostenpreis von 15 Euro beim Autor (0664/ 4049048) oder in Neuberg bei der Raika beziehungsweise den Wirtshäusern der Gemeinde käuflich erworben werden.