Erstellt am 23. März 2011, 00:00

„Die Tafel“ auf Lokalsuche. SOZIALES / Ein Jahr nach der ersten Ausgabe zieht die „Team Österreich Tafel“ Bilanz. Insgesamt wurden im Burgenland 146 Tonnen Lebensmittel an 784 Personen verteilt.

Engagiert bei der »Team Österreich Tafel«. Die freiwilligen Helfer haben im Bezirk Güssing im ersten Jahr schon sehr viel bewegt. ZVG  |  NOEN
x  |  NOEN

GÜSSING / Die „Team Österreich Tafel“ hat es sich unter dem Motto „Verwenden statt verschwenden“ zum Ziel gesetzt, Lebensmittel, die sonst im Müll landen würden, jenen zur Verfügung zu stellen, die sie dringend brauchen. Seit nunmehr einem Jahr sammeln Mitarbeiter Woche für Woche Lebensmittel bei Supermärkten und geben sie an Bedürftige aus der Region aus.

„Im Bezirk Güssing wurde dieses Projekt von Anfang an gut angenommen, sodass sich im Laufe der Zeit nun schon Stammkundschaften mit den entsprechend guten Beziehungen zu unserem Team entwickelt haben“, erklärt Teamleiterin Sonja Radakovits-Gruber. Erfreulich sei vor allem die Zahl der neu gewonnenen Mitarbeiter, die bereit sind, sich für die Team Österreich Tafel zu engagieren. 52 Personen haben allein bei den Ausgaben im ersten Jahr rund 1.800 Stunden geleistet. Hinzu kommen noch zahlreiche Stunden für organisatorische Tätigkeiten. „Besonders beeindruckend ist das gute Miteinander der Freiwilligen, bei denen in jedem Team von Jugendlichen bis Pensionisten alle Altersklassen hoch motiviert mit dabei sind“, sagt Radakovits-Gruber.

Platznot in der Dienststelle,  Ausgabelokal gesucht

Im ersten Jahr wurden 53 Ausgaben durchgeführt. Dabei wurden rund 16 Tonnen Lebensmittel an 99 registrierte Kunden verteilt. Aufgrund der Platznot in der Dienststelle des Roten Kreuzes ist man auf der Suche nach einer Lokalität für die samstägliche Lebensmittelausgabe. Sollte jemand in Güssing die Möglichkeit haben, einen Ausgaberaum zur Verfügung zu stellen, möge er sich bei Frau Radakovits-Gruber (0664/ 34 50 623) melden.