Erstellt am 22. August 2012, 00:00

Die weibliche Präzision. BEWERB / Philip Bauer aus Gerersdorf wurde Zweiter und musste sich nur Barbara Klaus aus Niederösterreich geschlagen geben.

 |  NOEN
x  |  NOEN

BILDEIN / Dass sich die Damenwelt längst auch im traditionsreichsten Landjugend-Wettbewerb behauptet, wurde am vergangenen Wochenende beim 56. Bundesentscheid Pflügen im burgenländischen Bildein deutlich. Die Landjugend ermittelte die besten Beet- und DrehpflügerInnen, wobei in beiden Kategorien eine Pflügerin aus Niederösterreich gewann. Insgesamt gingen unter großem Jubel des Publikums aus fünf Bundesländern 23 an den Start, die sich bereits in den Landesentscheiden gegen ihre Konkurrenz durchgesetzt hatten. Die Goldmedaille im Beetpflügen konnte sich Barbara Klaus aus St. Pölten sichern, im Drehpflügen ging Margareta Heigl aus Haidershofen als Gewinnerin hervor.

Die beiden Bundessiegerinnen werden Österreich 2013 bei der Pflüger-Weltmeisterschaft in Kanada vertreten. „Österreich gilt weltweit als beste Pflügernation, der Grundstein für diese Erfolge wird beim Bundesentscheid gelegt. Höchste Präzision und Know-how sind erforderlich“, gratulierte Landwirtschaftsminister Niki Berlakovich den Pflügerinnen und Pflügern zu ihren Erfolgen .

Walter Temmel, Andreas Duller, Anton Schneider, Evelyn Mittl, Landwirtschaftsminister Nikolaus Berlakovich, Tina Mösenbichler, Daniela Baumgartner und Markus Zuser.LEXI