Stegersbach

Erstellt am 07. September 2016, 01:40

von Daniel Fenz

Stegersbach Tigers zogen in das große Finale ein. Die Stegersbacher trafen auf die Red Dragons aus Altenberg. Im best-of-three-Modus brauchte das Team nur zwei Spiele.

Gewannen die ersten beiden Spiele. Die Stegersbach Tigers waren zu stark. Foto: zVg  |  zVg

Die Tigers empfingen am Samstag die Red Dragons. Schon mit Ende des ersten Drittels zeigten die Hausherren ihre Stärke und zogen mit 10:2 davon. Im zweiten Drittel versuchten die Gäste nochmals alle Kräfte zu mobilisieren und erzielten dadurch vier Tore. Die Südburgenländer ließen sich aber nicht aus der Fassung bringen und konterten ebenfalls mit vier Toren.

Im letzten Drittel war Stegersbach zu stark und gewann das erste Spiel mit 22:6. Schon am darauffolgenden Tag fand Spiel zwei in Altenberg statt. Die Hausherren versuchten von Beginn an, die Angriffe der Tigers abzuwehren. Doch diese ließen sich nicht entmutigen und gingen auch hier als Sieger vom Platz. Die Verteidigung und Torhüter Daniel Brunner hielten das Tor der Tigers sauber, Stegersbach gewann auch das zweite Spiel mit 11:3.

Damit spielt die Mannschaft der Südburgenländer im Staatsmeisterschaftsfinale um den Titel mit. Der Gegner steht noch nicht fest. Die Mannschaften Irish Moose und Dark Vipers müssen ein drittes entscheidendes Spiel austragen. Egal, gegen wen die Mannschaft ab 24. September trifft, in der best-of-three-Serie besteht Heimrecht, somit würde auch ein drittes, entscheidendes Spiel, in Stegersbach gespielt.