Erstellt am 10. November 2010, 00:00

Erfolge für Exekutive. FESTNAHMEN / Mehrere Fahrrad- und Metalldiebe wurden in der Vorwoche von der Polizei dingfest gemacht.

 |  NOEN, www.BilderBox.com (www.BilderBox.com)

VON MICHAEL PEKOVICS

GÜSSING / Gleich zwei Tätergruppen gingen in der Vorwoche dem Kriminaldienst Güssing ins Fahndungs- beziehungsweise Ermittlungsnetz.

Am Donnerstag, dem 4. November, wurden in St. Michael drei ungarische Staatsangehörige im Alter von 18, 37 und 41 Jahren kontrolliert. Das Trio war mit einem weißen Transporter unterwegs. Zuvor waren aus Stinatz und Wolfau zwei Fahrraddiebstähle gemeldet worden. Auf der Ladefläche des Kleinkraftwagens fanden die Beamten zwei gestohlene Fahrräder. Zwei der drei Männer stehen im Verdacht, insgesamt elf Fahrräder, einen Rasenmähertraktor und einen Autoanhänger im Gesamtwert von rund 10.000 Euro gestohlen zu haben. Der 18- und der 37-jährige Ungar wurde festgenommen, der 41-Jährige auf freiem Fuß angezeigt.

Am Sonntag wieder  drei Ungarn verhaftet

Am Sonntag der Vorwoche gingen der Polizei ebenfalls drei Verdächtige ins Netz, auch hier handelte es sich um drei Ungarn. Die drei Verdächtigen wurden festgenommen, bei der Einvernahme stellte sich heraus, dass sie bis zu sechs Mal im Mittel- und Südburgenland Metalldiebstähle begangen haben sollen. Die Polizei vermutet einen gewerbsmäßigen Diebstahl. Zwei der Verdächtigen wurden nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wieder freigelassen, der Haupttäter befindet sich in der Justizanstalt Eisenstadt in Haft. Bezirkspolizeikommandant lobt seine Einsatzkräfte: „Das war ein vorbildlicher Einsatz. Innerhalb von nur zwei Tagen wurden die Verdächtigen ausgeforscht und dingfest gemacht.“