Erstellt am 18. April 2012, 00:00

Erstes Golferlied in Österreich. MUSIK / Der Stegersbacher Joe Böhm hat mit der Golfsaison 2012 die CD „Und hinein muss er doch …“ veröffentlicht. Darauf findet sich auch das erste Golferlied Österreichs.

 |  NOEN
x  |  NOEN

STEGERSBACH / „Und hinein muss er doch …“. Gemeint ist das Objekt der Begierde eines jeden Golfers, der kleine weiße Golfball. Was in dieser Textzeile beschrieben wird, stammt aus der Feder von Joe Böhm aus Stegersbach, seines Zeichens Komponist, Autor, Musiker bei „Hit4You“ und selbst seit 12 Jahren ambitionierter Golfer.

Joe Böhm, Mitglied auf den Golfanlagen Stegersbach und Bad Waltersdorf, gehört gleichzeitig zum GC GASTON, einem Club im Club, in dem sich 30 Gastronomen, Hoteliers und Personen verwandter Geschäftsfelder aus der Region zusammengeschlossen haben, um den Golfsport und das gesellschaftliche Zusammensein zu pflegen. Der Club veranstaltet einige Golfturniere, wobei das Highlight aber die internen Clubmeisterschaften darstellen. Zu diesem Zweck reisen die „Gastonis“ zu den schönsten Golfplätzen Österreichs und küren nach zweitägigem Golfspiel ihren internen Clubmeister. „Wenn man in den eigenen Reihen schon einen Musiker hat, liegt es nahe, diesen auch einzusetzen. So war schnell die Idee geboren, ein eigenes Clublied zu kreieren“, war seitens des Clubs zu erfahren. In dem Song beschreibt Joe Böhm auf humorvolle Art die Schrullen und Macken eines normalen Hobbygolfers während und nach einer Golfrunde.

Was zuerst mit einer Juxidee begann, endete mit einer professionellen Aufnahme im KIXX-Tonstudio bei Joe Schneider in Oberschützen, wo die Herren der Gastons lautstark den Refrain einsangen. Als Gastmusiker konnte unter anderem der bekannte Akkordeonist Heinz Grünauer von der „Weltpartie“ gewonnen werden. So hat man mit dem Song „Und hinein muss er doch…“ das erste Golferlied Österreichs auf den Markt gebracht zu haben. Derzeit ist die druckfrische CD auf den Anlagen in Stegersbach und Bad Waltersdorf erhältlich.