Erstellt am 12. August 2015, 09:16

von APA Red

Fußballer brach beim Training zusammen. Ein 33-Jähriger ist Dienstagabend beim Fußballtraining in Burgauberg (Bezirk Güssing) plötzlich zusammengebrochen. Der Mann stürzte ohne sichtbare Anzeichen oder Fremdeinwirkung zu Boden und blieb reglos liegen, teilte die Polizei heute, Mittwoch, mit.

 |  NOEN, ED Lechner
Mitspieler und Funktionäre leisteten Erste Hilfe. Der 33-Jährige wurde vom Notarzthubschrauber in ein Spital geflogen.

Der Burgauberger Spieler befindet sich nach Auskunft des Vereins weiterhin im künstlichen Tiefschlaf und wird im LKH Graz medizinisch betreut.

Über die Ursache des Zusammenbruchs herrscht im Verein Rätselraten. „Es gab vorher keine Anzeichen. Wir sind geschockt und hoffen natürlich, dass sich alles zum Guten wendet und der Spieler wieder gesund wird“, heißt es von Sektionsleiter Gerald Heuberger.

Ende Juli hatte sich bei einem Meisterschafts-Auftaktspiel in Kaisersdorf (Bezirk Oberpullendorf) ein tragischer Zwischenfall ereignet: Ein 21-Jähriger Fußballer war plötzlich zusammengebrochen. Wiederbelebungsversuche blieben erfolglos, der junge Mann starb im Krankenhaus.