Erstellt am 27. April 2011, 00:00

Gehweg für die Sicherheit. UMSETZUNG / Ein neuer Gehweg, von der Roten Kreuz Dienststelle bis zum Technologiezentrum, wurde nun fertiggestellt.

JENNERSDORF / Es kann auch einmal gemeinsam gehen. Das passiert im Jennersdorfer Gemeinderat eher selten, jedoch beim neuesten Projekt der Gemeinde zeigten sich ÖVP und SPÖ ungewohnt einig. Unter dem Motto „Gemeinsam geht vieles leichter“ wurde der Gehweg beim Technologiezentrum umgesetzt. In der letzten Gemeinderatssitzung wurde über die neue Verbindungsstraße vom Technologiezentrum zum neuen Einkaufszentrum diskutiert. Im Zuge dieses Gesprächs kam von SPÖ-Stadtrat Manfred Gilly der Vorschlag, den Gehweg von der Roten Kreuz Dienststelle bis zum Technologiezentrum fertigzustellen. Diese Idee wurde auch von der sonst so skeptischen ÖVP-Fraktion „sehr positiv im Gemeinderat aufgenommen“, zeigen sich VP-Stadtparteiobmann Bernhard Hirczy und Gemeinderat Michael Janosch erfreut. Der Gehweg wurde nun in kürzester Zeit umgesetzt und kann bereits von der Bevölkerung genutzt werden.

„Durch die Verlängerung des Gehweges sind Kinder und Fußgänger besser geschützt. Zusätzlich nützen viele ältere Menschen den Gehweg, der nun auch für Rollstuhlfahrer besser befahrbar ist“, meinen Hirczy und Janosch.

Senioren können sich zwei  Mal pro Woche treffen

Das Rote Kreuz bietet Menschen die Betreuung brauchen dienstags und donnerstags die Möglichkeit einen Tag in netter Gesellschaft zu verbringen. Inbegriffen sind Essen, die Möglichkeit für Bastelarbeiten, Sitzturnen, Lesungen und Singen oder Gesellschaftsspiele.