Gerersdorf-Sulz

Erstellt am 15. September 2016, 05:34

von Carina Ganster

Bauer holt Platz sechs bei Pflüger-WM. Philipp Bauer hat sich mit Platz sechs bei der WM in der Weltelite bereits einen Namen gemacht.

Beim Leistungspflügen sind Genauigkeit und Präzision entscheidend. Philipp Bauer bewies sein Können mit Platz sechs bei der WM.  |  BVZ

Der 23-jährige Philip Bauer ging als einer der Vertreter Österreichs bei der Pflüger-WM in York (Großbritannien) in der Kategorie Beetpflug an den Start und erreichte den ausgezeichneten sechsten Platz von 27 Teilnehmern in seiner Kategorie.

Beachtliche Bilanz im Leistungspflügen

Philip Bauer hat mit seinem sechsten Platz bewiesen, dass er zu Recht zur Pflüger Elite der Welt zählt. Dass Philip Bauer sein Handwerk perfekt beherrscht, hat er bereits in den Jahren 2009 bis 2015 bewiesen. Die Teilnahme und das sehr gute Abschneiden bei der WM in York ist für Philip Bauer die Frucht seiner jahrelangen harten und erfolgreichen Arbeit beim Leistungspflügen.

Der 23-jährige Philip Bauer stammt aus Gerersdorf bei Güssing und kann auf eine beachtliche Bilanz im Leistungspflügen sowohl auf Landes- wie auch auf Bundesebene verweisen. Insgesamt gewann Philip Bauer acht Mal den Landesentscheid Pflügen und holte einmal Gold, zweimal Silber und einmal Bronze beim Bundesentscheid.

„Philip Bauer hat Österreich und somit auch das Burgenland in York würdig vertreten. Ich bin sehr stolz, dass ein Burgenländer durch Können, Ausdauer und Fleiß sich so hervorragend präsentieren konnte und zur Spitze der Pflüger weltweit zählt. Ich gratuliere Philip Bauer recht herzlich zu seiner Spitzenleistung“, sagt Landwirtschaftskammer-Präsident Franz Stefan Hautzinger über das ausgezeichnete Abschneiden von Bauer bei der Pflüger WM in York.