Güssing

Erstellt am 20. Juli 2016, 10:26

von BVZ Redaktion

Burg-Herr als Fiktion - Suche geht weiter. Auf der Burg wurde ein neuer Ritter-Roman in zwei Bänden von Peter Hazivar präsentiert. Suche nach Administrator geht weiter.

Stimmige Buchpräsentation im Gemäldesaal mit Gilbert Lang, Vinzenz Knor, Peter Hazivar, Verena Dunst, Karl Pratl und Ladislaus E. Batthyány-Strattmann.  |  BVZ

Bereits Ende Mai wurde bekannt, dass der derzeitige Administrator der Burg Güssing, Bernhard Schimpl, diese Funktion nicht weiter ausüben wird. Wann genau der Wechsel erfolgen wird, ist ebenso wenig bekannt wie die Namen möglicher Nachfolger.

Schimpel war erst im April 2015 zum Administrator bestellt worden. Sein Auftrag lautete, die Finanzen auf neue, gesunde Beine zu stellen und alles für die Umsetzung eines neuen Burg-Konzepts vorzubereiten. Wer das nun übernehmen soll, stehe derzeit noch nicht fest, heißt es dazu aus dem Land.

Wenn es derzeit schon keinen „echten“ Burgherrn gibt, zumindest ein fiktiver wurde kürzlich der Öffentlichkeit präsentiert. Der Burgherr im neuen Ritter-Roman von Peter Hazivar erzählt im zweibändigen Buch nämlich über eine legendäre Vorgängerburg der heutigen Feste Güssing. „Die Burg zu Güssing“ und „Der Güssinger“ heißen die beiden Bände, die sich mit der Geschichte der Burg beschäftigen (Pilum Verlag).