Güssing

Erstellt am 12. Januar 2018, 13:20

von Carina Fenz

ecole öffnete die Türen. Die Höhere Bundeslehranstalt und Fachschule für wirtschaftliche Berufe Güssing präsentierte sich am Tag der offenen Tür.

Die Höhere Bundeslehranstalt und Fachschule für wirtschaftliche Berufe Güssing (ecole) lud heute Freitag zum Tag der offenen Tür ein. Begrüßt wurden die zahlreichen Gäste, darunter auch viele Schüler aus Neuen Mittelschulen aus dem Bezirk Güssing, von Direktorin Karin Schneemann und ihrem Team.

An neun Stationen konnte man das breitgefächerte Ausbildungsangebot der Schule kennenlernen.  Die ecole setzt auf vielfältige und umfassende Kompetenzen in Fachtheorie, Fachpraxis und Allgemeinbildung und schafft durch Ablegen der Reife- und Diplomprüfung die Voraussetzung für ein Studium an einer Uni oder FH.

SchülerInnen werden auf den direkten Berufseinstieg vorbereitet

Neben dem herkömmlichen Unterricht sind es schwerpunktbezogene Projekte, die das Verständnis für wirtschaftliche Zusammenhänge sichern und enge Kooperationen mit externen Partnern, die SchülerInnen der ecole auch auf den direkten Berufseinstieg top vorbereiten.

Außerdem gibt es ein buntes Spektrum an Zusatzqualifikationen im Bereich der Wirtschaft, Sprachen und Gesundheit, sowie Methodenvielfalt im Unterricht und einen günstigen und gesunden Mittagstisch, der von den SchülerInnen selbst zubereitet wird; alles in allem Angebote, die die ecole attraktiv und zukunftsorientiert machen.

„In der „Größe“ dieser Schule liegt ihre Stärke und somit kann das engagierte PädagogInnenteam seinen Fokus auf eine individuelle Betreuung im Unterricht richten“, erklärt Direktorin Karin Schneemann.

Mehr Infos unter www.ecole.at