Erstellt am 19. März 2015, 06:15

von Michael Pekovics

Burg-Lift wird neu gemacht. Land nimmt bis zu 80.000 Euro in die Hand, um den anfälligen Lift zu sanieren. Ursprünglich geplante Reparatur wurde verworfen.

Vor dem Sommer soll der Burglift spätestens wieder fahren.  |  NOEN, Pekovics

Seit einigen Wochen steht der Burglift still (

). Mitte Feber hätte der Lift repariert werden sollen, doch im Zuge der neuerlichen Überprüfung stellte sich heraus, dass eine Generalsanierung auf lange Sicht günstiger kommt.

„Vielleicht geht es sich auch noch im Frühling aus“

Die ist auch dringend nötig, denn derzeit ist die Burg Güssing nur mit dem Pkw über die enge Zufahrt oder eben zu Fuß erreichbar. Was natürlich vor allem für ältere Menschen ein Problem darstellt. Schließlich finden auf der Burg gerade im Frühling und im Sommer zahlreiche Hochzeiten statt, auch der Tourismus leidet unter dem kaputten Lift.

„Der Lift wird generalsaniert und steht spätestens bis zum Kultursommer wieder zur Verfügung, vielleicht geht es sich auch noch im Frühling aus“, sagt Johann Grandits, Administrator der Burgstiftung. Bereits diese Woche gibt es erste Gespräche mit der Liftbaufirma, um die Vorgangsweise abzuklären.

Fix ist jedenfalls, dass generalsaniert wird und dass das bis zu 80.000 Euro kosten könnte. Dafür aufkommen wird die Burgstiftung, also das Land Burgenland.