Erstellt am 18. Januar 2016, 08:27

von Michael Pekovics

Vermisster gefunden. 83-jähriger Mann verschwand über die Nacht aus dem Krankenhaus spurlos. Heute Morgen gab es Entwarnung.

 |  NOEN, Stefan Obernberger
Sonntagabend wurde ein 83-jähriger Mann als vermisst gemeldet. Er war während eines Krankenhausaufenthalts spurlos verschwunden. Die Einsatzkräfte von Polizei und Feuerwehr suchten den Mann die ganze Nacht, auch der Polizeihubschrauber war im Einsatz.

Am Montag Morgen, kurz vor 8 Uhr früh, gab die Stadtfeuerwehr Güssing dann auf ihrer facebookseite Entwarnung. Der vermisste 83-Jährige wurde im Güssinger Ortsteil Langzeit gefunden und ist wohlauf.

Der 83-jähriger Mann, der in Ungarn wohnhaft ist, war seit den Nachmittagsstunden des 17. Jänner aus dem Krankenhaus Güssing abgängig.
 
Der Mann wurde am 11. Jänner nach einem Einkauf in Güssing aufgrund gesundheitlicher Probleme in das Krankenhaus eingeliefert und stationär aufgenommen. Am Nachmittag verließ er das Krankenhaus. Eine Suchaktion wurde gestartet und schließlich fanden die Helfer den Mann auf der Bundesstraße 57 im Gemeindegebiet von Güssing. Er war stark unterkühlt und wurde wieder zurück in das Krankenhaus gebracht, wo er ärztlich behandelt wird.