Erstellt am 30. Dezember 2015, 04:38

von Michael Pekovics

Güssinger Halle als „Chefsache“. Gespräche zwischen Landeshauptmann und Herbert Haselbacher, der nächste Verhandlungstermin findet Ende Jänner statt.

Der Aktivpark in Güssing  |  NOEN, Pekovics
Die Chancen auf ein „Weihnachtswunder“ sind vertan, dennoch scheint Bewegung in die Causa „Sporthalle“ gekommen zu sein. Die Stadt hatte ja den Eigentümer, die Wiener WSF-Gruppe, geklagt, weil diese die von der Stadt gezogene Kaufoption nicht anerkennt.

Knor: „Wir warten jetzt ab“

Wie von mehreren Seiten bestätigt, trafen sich vor wenigen Wochen Landeshauptmann Hans Niessl und Herbert Haselbacher (WSF) zu einem Gespräch. Über den näheren Inhalt ist nichts bekannt, dennoch scheint etwas Bewegung in die Sache zu kommen.

Auf das laufende Verfahren vor dem Landesgericht Graz hat das aber keine Auswirkungen. „Wir haben noch vor Weihnachten wie vom Gericht verlangt auf das letzte Schreiben von Haselbacher reagiert – in enger Abstimmung mit unserem Juristen und Steuerberater – und warten jetzt ab“, sagt Bürgermeister Vinzenz Knor. Der nächste Verhandlungstermin zur Causa steht Ende Jänner am Programm.

Mehr zum Thema: