Erstellt am 26. September 2012, 00:00

„Güssinger“ ist verkauft. Neuübernahme / Der BVZ wurde bestätigt, dass das Unternehmen Güssinger Beverages verkauft wurde. An wen wollte der Geschäftsführer noch nicht sagen: „Es ist noch alles am Laufen.“

Von Sarah Baumgartner

SULZ / Es handelt sich um kein Gerücht: Das Unternehmen Güssinger Mineral, das bislang im Eigentum der AHQ Gruppe stand, ist verkauft. Das bestätigte der neue Geschäftsführer von Güssinger, Stefan Lehrmayer, im Gespräch mit der BVZ: „Es stimmt, mehr kann ich derzeit aber noch nicht sagen. Es ist derzeit alles noch im Laufen.“

Bürgermeister Wilhelm Pammer wurde bislang noch nicht offiziell informiert. Ob noch offene Zahlungen der bisherigen Eigentümer bei der Gemeinde vorliegen, wollte er nicht kommentieren. Bei der Wirtschaftskammer hat man ebenfalls noch keine Informationen von einer Übernahme. Thomas Novoszel: „Wenn eine Neuübernahme stattfindet, müssen wir nicht informiert werden, außer es gibt Änderungen im gewerberechtlichen Bereich.“

Belegschaft hofft: „Kann 

Gerüchten zufolge soll es sich beim neuen Eigentümer um ein Konsortium aus Wien handeln. Recherchen ergaben, dass Geschäftsführer Lehrmayer für Internationale Beziehungen in der Red Bull Air Race GmbH tätig war. Die Hoffnung der Mitarbeiter steigt durch den Verkauf, war die AHQ Gruppe ja in wirtschaftlichen Schwierigkeiten geraten. „Es kann nur besser werden“, hört man seitens der Belegschaft, namentlich wollte sich keiner der Mitarbeiter dazu äußern. Aus gut informierten Kreisen war zu hören, dass neue Flaschen notwendig seien und damit eine große Investition anstünde.

Die Vorgeschichte: 2002 wurde die „Güssinger Mineralwasser GesmbH“ als Tochtergesellschaft der „Österreichischen Brau-Beteiligungs-AG“ an die „Aqua Montana Getränke Import GmbH“, einem deutsch-italienischen Mineralwasser-Vertriebsunternehmen, veräußert. Zwei Jahre nach der Übernahme durch „Aqua Montana“ steckte Güssinger in wirtschaftlichen Schwierigkeiten und musste trotz voller Auftragsbücher aufgrund von Zahlungsschwierigkeiten Anfang des Jahres 2004 Konkurs anmelden.

2004 kaufte das Unternehmen Abdel Hadi Abdullah Al Qahtani & Sons Company aus Saudi-Arabien Güssinger Mineral, konnte das Unternehmen jedoch auch nicht aus der Krise führen.