Erstellt am 04. März 2015, 09:41

von Michael Pekovics

Partl als jüngster Amtmann des Landes. Gerhard Schrantz, seit 22 Jahren Heiligenbrunns Bürgermeister, leitet mit Michael Partl (23) die Geschicke des Ortes.

Verabschiedung von Leopold Pfeiffer. Für seine 36-jährige Amtszeit wurde dem langjährigen Leiter des Gemeindeamtes auch der Ehrenring der Gemeinde verliehen. Foto: zVg  |  NOEN, zVg
Bereits im September hatte die BVZ über den bevorstehenden Wechsel im Gemeindeamt berichtet, damals war Michael Partl bereits als heißester Kandidat für die Nachfolge von Langzeit-Amtsleiter Leopold Pfeiffer gehandelt worden.

Heute, etwas mehr als zwei Monate seit der offiziellen Übergabe der Amtsgeschäfte, ist Partl mit 23 Jahren der wohl jüngste Amtmann des Landes. Und unterstützt mit seiner Arbeit den Langzeitbürgermeister Gerhard Schrantz, der bereits seit 22 Jahren im Amt ist.

Trauung als emotionalster Moment

Der Ortschef ist mit der Arbeit des neuen Amtsmannes zufrieden: „Natürlich muss er noch viel lernen, die Routine kommt schließlich erst mit der Zeit“, sagt Schrantz. Der bisher emotionalste Moment des 23-jährigen Partl war, als er eine ehemalige Schulkollegin traute – insgesamt hat er bereits vier Paare verheiratet.

Aktuell ist er mitten in den Vorbereitungen für die ORF-Wanderung „Die große Burgenlandtour“: Heiligenbrunn wird als „schönster Platz des Burgenlandes“ dabei besonderen Stellenwert erhalten.