Erstellt am 29. Oktober 2014, 14:19

von APA Red

25 Menschen in Kastenwagen über Grenze gebracht. Burgenländische Polizisten haben am Montagnachmittag bei einer Schwerpunktkontrolle auf der B56a bei Heiligenbrunn (Bezirk Güssing) einen Schlepper festgenommen.

 |  NOEN, www.BilderBox.com
Der 30-Jährige hatte 25 Menschen, die vor allem aus der Krisenregion Afghanistan stammen, im Laderaum seines Kastenwagens nach Österreich gebracht, teilte das Bundeskriminalamt (BKA) am Mittwoch in einer Aussendung mit.

In Szeged übernommene Menschen sind wohlauf

Die geschleppten Personen wurden erstversorgt, sie haben keine Gesundheitsbeeinträchtigungen durch den Transport nach Österreich erlitten.

Die Flüchtlinge sollen laut ersten Erhebungen der SOKO Schlepperei-Süd des BKA im ungarischen Szeged von dem Verdächtigen übernommen worden sein. Die Ermittlungen nach den Hintermännern sind laut BKA im Gange.